Glas Teekanne

Woran denkst du bei einer Glas Teekanne? Doch bestimmt, wie schön man das Farbspiel des frisch aufgebrühten Tees beobachten kann. Es kann natürlich auch sein, dass du denkst, wie kann etwas so Dünnes und leichtes so viel Flüssigkeit tragen und nicht dabei kaputtgehen?

Aber sind wir mal ehrlich. In den meisten Fällen denkt man sich gar nichts dabei. Du holst dir einfach die Teekanne aus Glas aus dem Schrank und stellst den Wasserkocher an. Und der Tee steht auch schon bereit und wartet dann nur noch darauf, von dir in der richtigen Menge lose oder mit Sieb in die Kanne gepackt zu werden. Keine Lust lange zu suchen? Dann klicke hier um zur Übersicht der Themen gelangen.

Glas Teekanne

Ich werde dir, wie ich denke, einige nützliche Tipps und Tricks aufzeigen, woran du eine gute Teekanne erkennen kannst. Natürlich auch die Vorteile, aber auch die Nachteile einer Glas-Teekanne. Natürlich gehört, wie ich finde, auch Wissenswertes dazu. Nicht zuletzt erfährst du auch etwas zum Ursprung des heutigen Glases für deine Teekanne aus diesem Material.

Damit du nicht ewig lang suchen musst, habe ich die aus meiner Sicht wichtigsten Zahlen und Fakten aufgelistet.

Jetzt hübsche Teekannen bestellen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2021 um 05:02 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier nun eine kurze Zusammenfassung der Eigenschaften einer Glas-Teekanne:

  • Teekannen halten bis zu 450° Grad aus.
  • Teegläser werden meist bis 150° Grad freigegeben.
  • Glas-Kannen haben ein sehr geringes Eigengewicht.
  • Die meisten Modelle sind Geschirrspüler tauglich.
  • Die Teekanne aus Glas ist zwar nicht bruchfest, aber dafür stabiler als das sogenannte haushaltsübliche Glas.
  • Es gibt selbst große Teekannen schon für relativ kleines Geld.
  • Oftmals ist ein Sieb dabei.
  • Komplett-Sets mit Filter und Stövchen sind keine Seltenheit.
  • Glas ist ein reines Naturprodukt und lässt sich zu 100 % wieder einschmelzen.
  • Borosilikatglas ist Allergenfrei.

Die Teekanne aus Glas, wie du sie heute kennst, besteht aus Borosilicatglas. Dieses Material ist aber auch unter den Namen Borosilikatglas und Borsilikatglas bekannt. Es ist ein sehr hitzebeständiges Glas, das Temperaturen bis zu 450° aushält.

Erfunden hat es ein Deutscher mit dem Namen Otto Schott im Jahr 1887 in der kleinen Stadt Jena, die in Thüringen liegt.

Frisch aufgebrühter Tee in einer Glaskanne, Sieb, Teekanne aus Glas, Glas Teekanne, Glasteekanne.
Frisch aufgebrühter Tee in einer Glaskanne.

Aber erst einmal genug von dem ganzen langweiligen Zeug. Der Werkstoff Glas bietet dir viele Vorteile. Die anderen Materialien, aus denen auch Teekannen auch hergestellt werden, können dies nicht bieten. Damit meine ich beispielsweise seine Transparenz. Dadurch kannst du dir problemlos die Farbe des Tees in der Teekanne anschauen.

Wenn das Gewicht eine Rolle spielt

Eine Glas-Teekanne hat ein sehr niedriges Eigengewicht. Selbst eine hochwertige Porzellankanne mit ihrem relativ niedrigen Gewicht und der doch schon dünnen Wand wiegt immer noch mehr. Und andere Keramikarten, wie etwa Steinzeug ist deutlich schwerer. Von Gusseisen brauchen wir ja gar nicht erst anzufangen. Dieses Material wiegt fast viermal so viel.

Damit du es dir besser vorstellen kannst, kommen nun Zahlen zum Gewicht einer Teekanne.

Dazu nehmen wir eine typische Teekanne mit 1,5 Liter Volumen, inklusive Deckel aus dem gleichen Material.

  • Die Teekanne aus Glas wiegt ca. 450 Gramm.
  • Eine Kanne aus Porzellan wiegt rund 750 Gramm.
  • Die aus Steinzeug liegt noch ganz knapp unter 1000 Gramm.
  • Und ganz abgeschlagen mit fast 2000 Gramm ist die Gusseiserne das schwerste Exemplar einer Teekanne.

Du siehst also, wenn es um das Gewicht geht, gewinnt mit Abstand das Glas.

Gleich eine hochwertige Teekanne bestellen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2021 um 04:55 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Glasstärke

Die dünne Wand dieses Teegefäßes ermöglicht das niedrige Gewicht. Sie ist damit aber auch seine Schwachstelle. Borosilikatglas ist zwar bis zu viermal härter im Vergleich zum normalen Haushaltsglas. Dennoch ist dieses Material leider nicht bruchsicher. Im Gegensatz dazu könntest du beispielsweise eine Edelstahlkanne aus 1 Meter Höhe fallen lassen, ohne dass sie kaputt geht. Aber absichtlich wirst du das ja sicherlich nicht tun.

Noch ein Hinweis zur Teekanne aus Glas: Achte bitte beim Abstellen darauf, dass dies relativ vorsichtig geschieht. Und deine Kanne direkt auf einer Kante abzustellen solltest du auch vermeiden. Das kann eventuell zu Rissen oder gar zum Splittern des Glases führen.

Design und andere Vorzüge einer Glasteekanne

Wie bereits erwähnt, hast du durch das durchsichtige Glas immer einen wunderbaren Blick auf deinen Tee. Gerade bei einer Teeblume kannst du die schöne Farbenpracht bewundern, wie sie langsam aufgeht und ihr feines Aroma freisetzt.

Doch den bezaubernden Anblick hast du nur, wenn du dafür sorgst, dass dein Glasgefäß immer sauber ist. Leider bilden sich durch den Tee immer recht schnell Schmutzränder.

Sauber muss es sein

Der Begriff Patina fällt auch häufig in diesem Zusammenhang. Diese Patina ist teilweise sogar gewünscht. Vor allem bei einer Teekanne aus unglasiertem Ton, der Tee erhält erst damit seinen typischen Charakter. Aber damit bist du immer an eine Teesorte gebunden und kannst dich nicht ausprobieren.

Schnepfe, Tülle, Tropfenfreies Ausgießen, Glasteekanne.
Die Tülle ist die Lösung für das tropfenfreie Ausgießen.

Geschmacksneutral

Und das ist ein weiterer Vorteil von Glas. Es ist geschmacksneutral und zudem ist die Säuberung einfach. In den allermeisten Fällen kann die Glas-Teekanne in Geschirrspüler gereinigt werden, sie ist somit spülmaschinenfest.

Tropfenfreies ausgießen

Bei den höherpreisigen Glas-Teekannen ist an der Tülle oft auch eine kleine Kerbe an der Ausgussöffnung angebracht. Diese sogenannte Schnaube wird in einigen Regionen Deutschlands auch Schnepfe genannt. Die Kerbe ermöglicht ein tropfenfreies Ausgießen.

Kaufe noch heute eine Teekanne aus Glas! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2021 um 05:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubehör

Es gibt eine Vielzahl an Zubehör für dein Gefäß aus Glas. Um deinen Tee noch besser genießen zu können, bieten namhafte Hersteller oftmals sogenannte Sorglos-Pakete an. Diese beinhalten neben einem Sieb, in Einzelfällen sogar ein Stövchen, beides aus Glas.

Das sieht nicht nur optisch sehr ansprechend aus. Es hat auch den Vorteil, dass es bereits auf deine Kannengröße angepasst ist. Damit bist du auf der sicheren Seite. Beim Einzelkauf kann es damit nicht passieren, dass das Sieb womöglich zu groß ist. Problematischer wäre es jedoch, wenn das Teesieb viel zu klein ist. Denn da würde die richtige Teemenge gar nicht erst reinpassen.

Beim Stövchen verhält es sich ähnlich. Aber da ist es nicht so schlimm, wenn deine „wärmende Untertasse“ zu groß ist. Es gibt ja auch sogenannte Universal-Stövchen, auf die man sogar Töpfe stellen kann.

Wenn dein Stövchen aber zu klein für deine Lieblingsteekanne sein sollte, kann das gefährlich werden. Denn damit hast du keinen stabilen Stand und das Stövchen kann samt Kanne umkippen. Was das bedeuten könnte, brauche ich dir sicher nicht erklären. Hinzu kommt außerdem, dass es deine Teekanne aus Glas nicht warm genug hält.

Umweltaspekte | Glas Teekanne

Wie du dir ja vorstellen kannst, ist Glas ein Naturprodukt. Die Rohstoffe, wie etwa Quarzsand oder Kalk plus andere Materialien in unterschiedlichen Verhältnissen, kannst du quasi überall finden. Weshalb man es auch rein theoretisch zu 100 % wieder einschmelzen kann. Wenn dich die genaue Zusammensetzung interessiert, ich habe dazu bereits ein Glas Beitrag geschrieben, in dem ich genauer auf Glasfragen eingehe.

Und weil es keine künstlichen Stoffe beinhaltet, ist die Entsorgung auch relativ einfach. Du schmeißt sie in den nächsten Altglas-Container und fertig. Was man auch nicht vergessen sollte, ist nicht nur die Wiederverwendung von Rohstoffen, sondern auch die benötigte Energie. Denn bereits ein kleiner Schmelzofen pro Woche verbraucht ungefähr so viel Strom wie eine vierköpfige Familie in einem Jahr.

Übersicht: Glas Teekanne

Chris

Hey ich bin der Christian Autor, Content Manager auf WirHD, dazu auch noch Hobby Bäcker/ Konditor. Hinterlasse mir doch ein Kommentar, wie dir der Beitrag gefallen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.