Grillpfanne für Grill

Bei einer Grillpfanne für deinen Grill solltest du darauf achten, etwas Robustes zu kaufen. Daher solltest du lieber auf eine beschichtete Pfanne verzichten. Denn schnell ist es passiert und deine Pfanne ist überhitzt. Bei einer Kunststoffbeschichteten Pfanne führt das schnell dazu, dass sich die Beschichtung löst und deine Pfanne damit kaputt ist. Robuste Grillpfannen aus Gusseisen, Eisen oder Edelstahl halten meist die Hitze aus.

Trotzdem kann sich gerade Eisen durch punktuelle Überhitzung verziehen, was jedoch auf dem Grill nicht ganz so tragisch ist. Genauso schnell kann es aber passieren, dass sich deine Grillpfanne verfärbt oder etwas einbrennt. Das ist nicht ganz so tragisch. Trotzdem solltest du deine Pfanne im Auge behalten und diese auch ordentlich einbrennen. Hier gelangst du zur Übersicht!

Jetzt eine Grillpfanne für den Grill kaufen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:22 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Grillpfanne aus Gusseisen für den Grill.

Deine Gusseisen-Grillpfanne kannst du auch auf deinem Grill verwenden. Die meisten kaufen sich aber eine Grillpfanne, um auch bei schlechtem Wetter ein ordentliches Steak in der Küche zubereiten zu können. Es ist aber auch kein Problem, deine normale Gusseisen-Grillpfanne auf dem Grill zu verwenden. Jedoch gibt es auch ganz einfache Grillpfannen, die sich perfekt als Pfanne nur für den Grill eignen.

Bei diesen wurde auf alles Teure verzichtet. So sind diese Pfannen meist nur aus dem reinen Gusseisen ohne Emaille oder andere Schutzschichten. Deswegen ist es wichtig, die Pfanne vor der ersten Benutzung einzubrennen und immer trocken aufzubewahren. Mit so einer einfachen Pfanne solltest du jedoch lieber nicht auf deinem Ceranfeld braten.

Denn einfache Gusseisenpfannen sind nach dem Gießen nicht weiter behandelt. Durch ihr raues Äußeres kann dein Herdfeld leicht zerkratzten. Auch gestaltet sich die Reinigung durch die offenen Poren des Gusseisens etwas komplizierter.

Grillpfanne für Holzkohlegrill.

Bei einem normalen Holzkohlegrill solltest du darauf achten, dass die Grillstäbe auch robust genug sind, um die Pfanne zu tragen. Denn gerade günstige Modelle können sich unter dem Gewicht einer Gusseisen-Grillpfanne leicht verbiegen. Im Zweifelsfall solltest du lieber zu einer leichteren Eisen- oder Edelstahl-Pfanne greifen. Die Frage ist natürlich, ob du auch eine Grillpfanne für deinen Grill brauchst.

Denn öfters reicht schon eine Grillschale aus Edelstahl. Damit fällt kleines Grillgut wie Gemüse nicht durch die Gitterstäbe in die Glut. Dein Grillgut solltest du trotzdem mit Öl einpinseln, damit es nicht an der Grillschale festklebt. Eine Grillpfanne solltest du wiederum richtig einbrennen. Für die Reinigung solltest du dann auf Spülmittel oder den Geschirrspüler verzichten.

Grillpfanne für Gasgrill mit Seitenbrenner.

Für deinen Seitenbrenner am Gasgrill kannst du jede Pfanne verwenden, die auch für den Gasherd geeignet ist. Wenn du im besten Fall auch noch zu Hause einen Gasherd hast, kannst du die Pfanne auch einfach draußen verwenden. Dabei ist es wichtig, nicht das günstigste Modell zu kaufen. Denn eine dünne Pfanne verzieht sich schnell oder brennt auch mal schnell durch.

Damit du lange Freude an der Pfanne hast, solltest du auf emaillierte Pfannen zurückgreifen. Diese halten eine höhere Temperatur aus, falls du doch mal die falsche Stufe wählst. Dennoch lassen sich viele Speisen trotzdem einfach lösen.

Beschichtete Pfannen für den Gasgrill sind dann perfekt, wenn du nur etwas Rührei oder ein paar Pfannkuchen auf kleiner Stufe zubereiten willst. Für das richtige Grillen solltest du dann doch den Hauptteil deines Grills verwenden. Oder du greifst auf eine große Gusseisen-Grillpfanne zurück, damit nichts in den Brennraum tropft.

Gusseisen Grillpfannen jetzt bestellen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:17 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Welche Form oder Größe ist die Richtige?

Damit dir deine Grillpfanne auch lange Spaß auf deinem Grill bereitet, solltest du dir vorher im Klaren sein, was du eigentlich brauchst. Es gibt kleine Grillpfannen auch schon zu günstigen Preisen. Wenn du aber jedem deiner Gäste eine vor die Nase stellen willst, geht es schnell ins Geld. Auch passen die eckigen Mini-Grillpfannen meist nicht alle zusammen auf einen normalen Grill, sodass du schnell auch noch einen größeren Grill anschaffen musst.

Für ein paar Zwiebeln zum Steak oder etwas Gemüse für einzelne Personen reicht eine kleine Grillpfanne allemal. Für Beilagen in etwas größeren Mengen solltest du auf einen Grillkorb zurückgreifen. Auch wenn du dabei auf eine hohe Variante zurückgreifst, solltest du deinen Grillkorb nicht zu sehr füllen.

Das Gemüse muss ja auch regelmäßig gewendet werden, damit es nicht verbrennt. Einen flachen Grillkorb kannst du auch für deine Spieße verwenden. Fall doch das eine oder andere Stück vom Spieß runter purzelt, bleibt es auf dem Grillkorb liegen und fällt nicht in die Glut.

Eckige Grillpfannen für den Grill.

So praktisch eckige Grillpfannen auf dem Herd sind, so unpraktisch sind die auf einem runden Grill. Denn durch die Form verschwendest du einiges an Platz auf deinem Grill. Wer jedoch einen Smoker hat oder einen großen Gasgrill wird keine Platz-Probleme kennen. Durch die Bauform passt eine eckige Grillpfanne auch immer noch in eine Ecke des Grills und das restliche Gargut findet auch noch einen Platz.

Ovale Grillpfannen.

Praktischer sind da schon ovale Pfannen. So bleibt neben deiner Grillpfanne auch noch etwas Platz auf dem Grill für ein paar Bratwürste. Genauso gut passen ein paar schöne Stücke Fleisch auch in eine ovale Pfanne. Damit ist eine ovale Grillpfanne auch der perfekte Mittelweg, wenn du deine Pfanne nicht nur auf dem Grill verwenden willst.

Kleine Grillpfannen für den Grill finden! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:30 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Runde Grillpfannen passend zum Grill.

Am besten ist aber eine runde Pfanne, die im Durchmesser dem deines Grills entsprechen. Wenn du auch noch auf die Grillstreifen verzichten kannst, hast du einen Allrounder, in dem du im geschlossenen Grill auch eine Pizza oder ein paar Brötchen backen kannst.

Dafür sollte aber deine Pfanne aus Gusseisen sein, damit sie die Wärme aufnimmt und auch speichert. Dadurch kann deine Pfanne eine gleichmäßige Wärme abgeben, damit das Ergebnis zum Schluss stimmt.

Reinigung und Pflege deiner Grillpfanne für den Grill.

Falls du deine Grillpfanne auf dem Grill hattest und sie danach wieder auf deinem Herd benutzen willst, solltest du darauf achten, sie gründlich zu reinigen. Gerade eingebrannte Reste unter der Pfanne führen dazu, dass dein Herdfeld zerkratzt.

Daher ist es am besten, eine Pfanne für den Einsatz auf dem Grill zu haben und eine für dein Ceranfeld, damit nichts beschädigt wird. Eine Pfanne ohne Beschichtung solltest du vor der ersten Benutzung einbrennen. Dafür musst du je nach Pfannen-Modell deine Pfanne zuerst mit Kartoffelschalen und anschließend mit Öl einbrennen.

Wichtig ist es deine Pfanne danach nicht mehr im Geschirrspüler zu reinigen und auch kein Spülmittel zu verwenden. Nur so kann sich deine Patina weiter aufbauen. Heißes klares Wasser und ein Küchenpapier reichen aus, um die Essensreste und das überschüssige Öl zu entfernen.

Übersicht: Grillpfanne für den Grill

Andreas

Hey, ich bin Andreas. Ich bin Fotograf, Kameramann und Autor auf WirHD.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.