Brotkasten online bestellen – Die Bedeutung des Brotkastens

Frisches Brot bleibt leider nicht sehr lange frisch. Schon nach einigen Tagen ist es hart und trocken und dann bildet sich meist auch schon der erste Schimmel. Dies soll der Brotkasten abwehren. Das in diesem gelagerte Brot bleibt länger frisch.

WirHD.de » Produkte » Küche » Dosen, Boxen und Büchsen » Brotkasten (Hier befindest du dich gerade!)

Was ist ein Brotkasten?

Brot kommt generell in vielen Haushalten wenigstens zu einer Mahlzeit pro Tag auf dem Tisch, zum Beispiel beim Abendbrot oder dem Frühstück. Sehr lecker sind Brötchen und Brot frisch vom Bäcker. Jedoch schaffen es die wenigsten Menschen, sich jeden Tag frische Brötchen oder nur einige Scheiben Brot zu kaufen. In der Folge wird ein Brot über mehrere Tage verzehrt. Mehr zum Thema Brotkasten findest du hier!

Einen neuen Brotkasten bestellen.

Jetzt einen schönen Brotkasten kaufen! | Anzeigen*

Metall Brotkästen kaufen.

Gleich einen bunten Brotkasten bestellen! | Anzeigen*

Brotkasten aus Holz.

Gleich einen neuen Brotkasten finden! | Anzeigen*

Brotkästen zum Gebäck länger Frischhalten

Dieser jedoch aber mit der Zeit immer härter und trockener, sodass der Brotkonsum kein echter Genuss mehr darstellt. Abhilfe sollen hierbei die Brotkästen schaffen, welche die Gebäcke länger frisch halten. Diese bewahren das Aroma und schützen vor allzu schnellem Austrocknen und helfen, den Schimmelbefall vorzubeugen.

In diesen geräumigen Behältern können auch große Laibe untergebracht werden. Der Brotkasten ergänzt die Küchenausstattung je nach Modell zudem um ein im Deckel integriertes Schneidbrett und ist ein besonders dekoratives Accessoire. Hier kommst du zur Übersicht!

Welche Varianten an Brotkästen gibt es?

Bei den Brotkästen werden unterschiedliche Varianten angeboten. So gibt es hier den Klappdeckel-Brotkasten. Dies ist ein klassischer Brotkasten mit einem Klapp- oder abnehmbarem Deckel. Rollbrotkasten ist die Weiterentwicklung eines Klappdeckels.

Dieser besitzt eine Öffnung mit spezieller Rollmechanik. Bei der Brottrommel handelt es sich um eine runde Brotbox, bei welcher sich die Rollmechanik an der Seite befindet. Ein Brottopf ist meistens aus Keramik oder Ton gefertigt. Dieser ist eine besondere Variante eines Klappdeckelbrotkastens.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Brotkastens

In einem Brotkasten aus Holz bleibt das Brot länger frisch. Deshalb empfehlen die meisten Bäcker, dass das Brot im Holzkasten aufbewahrt wird. Der Vorteil ist vor allem das optimale Klima. In einem Holzbrotkasten fühlt sich das Brot besonders wohl. Bei dem Material handelt es sich um einen atmungsaktiven Rohstoff. Hierin kann die Luft im Kasten zirkulieren, dass das Brot nicht Schwitzen kann.

Zugleich schützt es die Backwaren davor, schnell auszutrocknen. Die natürliche Optik des Kastens ist ein weiterer Vorteil. Der Brotkasten aus Holz fügt sich in die meisten Küchen als Designobjekt ein. Dieser strahlt Schlichtheit, Wärme und Natürlichkeit aus und hebt sich von den vielen Küchenutensilien aus Metall oder Plastik optisch. Zudem lagert das Brot hierin lichtgeschützt. Im Gegensatz zu Kästen aus Ton sind Brotkästen aus Holz bruchsicherer.

Somit lohnt sich die Investition in einen Holzbrotkasten. Bei den Holzbrotkästen spielen die Qualität des Rohstoffes und die Verarbeitung eine bedeutende Rolle. Ist ein Brotkasten aus Holz nicht gut verarbeitet, kann sich das Material sehr schnell verziehen. Dann schließt der Kasten nicht mehr korrekt und so kommt optimal Luft an das Brot und dies trocknet aus.

Dabei ist Zirbenholz besonders formstabil und deshalb nicht so sensibel, sich zu verziehen. Minderwertiges Holz ist meistens mit Glasuren behandelt. Jedoch ist unbehandeltes Holz hier eher zu empfehlen. Auf diese Weise können jene im Holz enthaltenen ätherischen Öle sowie die Gerbsäure die antibakterielle Wirkung natürlich entfalten.

Bei den Holzbrotkästen ist nicht auszuschließen, dass eine Schimmelbildung eintritt. Dies kann in erster Linie dann geschehen, wenn der Kasten nicht regelmäßig gesäubert wird oder wenn dieser sehr voll ist. Je mehr Backwaren sich im Brotkasten befinden, umso mehr Feuchtigkeit nimmt das Holz auf. So kann sich das Wasser stauen und die Bildung von Schimmel begünstigen.

Welches Material ist typisch für Brotkästen?

Brotkästen gibt es aus unterschiedlichen Materialien, die verschieden Schwächen und Stärken aufweisen. Vor allem Rollbrotkästen aus Holz zeigen in Tests, dass diese zum langen Frischhalten des Brotes weniger gut geeignet sind.

Hierbei ist die Folge, dass die Härte des Brotes in wenigen Tage stärker zunimmt als bei vergleichbaren Materialien. Besser schneiden in den Tests dagegen Brottöpfe aus Keramik oder Ton und Brotkästen aus Kunststoff und Keramik ab. Diese halten je nach Bauform die Backwaren lange frisch.

Bambus

Bambus ist besonders stabil und flexibel. Es bietet zudem viele ökologische Vorteile, auch wenn es sich hierbei eigentlich nicht um Holz, sondern um verholztes Gras handelt. Weil es sehr schnell wächst und für dessen Gewinnung kein Wald gerodet wird, gilt Bambus als sehr nachhaltig.

Wie andere Hölzer kann auch Bambus die Feuchtigkeit absorbieren und eignet sich daher gut für Brotkästen. Zudem ist ein Bambus Kasten ein hübsches Stilelement in der Küche.

Metall

Zu den Klassikern gehören Kästen aus Metall, welche sich häufig als lackierte Modelle oder in stilvollem Stahldesign präsentieren. Das Metall ist sehr stabil, benötigt jedoch ein wenig Pflege. Damit ist eine Edelstahloberfläche jedoch anfälliger für Abdrücke als beispielsweise Holz.

Stattdessen wirkt Metall besonders harmoniert, edel und ist gut mit anderen Materialien wie Glas kombinierbar. Es sollte hierbei auf luftundurchlässige Oberflächen und auf Luftschlitze geachtet werden.

Kunststoff

Brotkästen aus Kunststoff zeichnen sich in erster Linie durch das geringe Gewicht sowie die optische Vielseitigkeit aus. So kann der Kunststoff transparent, schwarz oder weiß sein oder in grellen Farben hell leuchten.

Des Weiteren ist dieses Material stabil, einfach zu säubern und bruchsicher. Eine hinreichende Belüftung, beispielsweise durch Löcher an der Rückseite und Schlitze, sorgt dafür, dass der Ausgleich der Feuchtigkeit stimmt.

Keramik oder Ton

Keramik ist ein naturnahes und praktisches Material. Brotkästen oder –töpfe aus Ton sind die Klassiker schlechthin. Um die Saftigkeit und den Geschmack der Backwaren zu erhalten, ist gebrannter oder glasierter Ton, also Keramik und Porzellan, ein gut geeignetes Material für Brotkästen – jedoch nur in Kombination mit dem passenden Deckel aus unglasiertem Ton oder unbehandeltem Holz.

Die offenen Poren des Kastens nehmen die Feuchtigkeit auf und geben diese bei Bedarf an das Brot zurück.

Die Geschichte des Brotkastens

In früheren Jahren benutze man Brotkasten hauptsächlich, um das eingelagerte Brot vor Schädlingen, wie beispielsweise Mäusen, zu schützen. Diese Schädlinge sind heutzutage meistens nicht mehr im Haus, weshalb sich vor allem der Zweck des Brotkastens in der Zeit ein wenig verlagert hat.
Die sichere Aufbewahrung des Brotes hat schon immer eine große Rolle gespielt.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass schon vor 10000 Jahren die ersten Brote gebacken wurden. Der Grund für das Backen der Gemische aus Wasser und Getreide war der Wunsch, das Nahrungsmittel für eine lange Zeit essbar zu halten und dadurch die Ressourcen zu schonen. So war das Backen die erste und beste Möglichkeit, um die Nahrungsmittel länger frisch zu halten.

Womit wird ein Brotkasten am besten gereinigt?

Die Pflege und die Reinigung eines Brotkastens ist nicht besonders kompliziert oder mit viel Zeitaufwand verbunden. Trotzdem ist es notwendig, diese regelmäßig auszuführen, denn unhygienische Verhältnisse bei der Aufbewahrung von Brot könnten die Gesundheit negativ beeinflussen. Die Vorgehensweise bei der Reinigung des Kastens ist auch vom Material des Kastens abhängig.

Das Innere eines Brotkastens enthält meistens eine Sammlung an Krümeln oder Kernen, welche ein bis zweimal in der Woche entfernt werden sollten. Nur so lässt sich der Schimmelbildung direkt vorbeugen. Auch zu einem Auswischen mit einem feuchten Tuch wird geraten.

Übersicht: Brotkasten