Das passende Obst für die eigene Wasserkaraffe.

Obst für die eigene Wasserkaraffe

Passendes Obst für die eigene Wasserkaraffe width=

Welches Obst eignet sich für die eigene Wasserkaraffe am besten? Es gibt viele Möglichkeiten, um Wasser noch schmackhafter zu machen. Aber welches Obst gibt den Geschmack am besten an das Wasser ab?

In den anderen Texten haben wir dir bereits gesagt, worauf man bei der Reinigung achten sollte. Außerdem haben wir dir ebenfalls auch schon Rezepte vorgestellt. Jetzt wollen wir deshalb mal genauer erklären, welches Obst sich besonders gut für das Befüllen einer Wasserkaraffe aus Glas eignet.

Damit du einmal selbst Wasser mit Geschmack oder auch Aromatisiertes Wasser selber herstellen kannst. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass du beim Trinken die Vitamine und Mineralien, die sich im Obst befinden, aufnimmst.

Warum kannst bzw. solltest du nicht jede Obstsorte dafür nehmen? | Obst für die eigene Wasserkaraffe

Grundsätzlich ist alles erlaubt, was dir schmeckt. Außerdem ist ein Vermischen von unterschiedlichen Früchten oftmals sogar sehr sinnvoll oder wird empfohlen. Damit das hier nicht wie eine weitere Rezeptseite aussieht, werden wir es vereinfachen und unsere Obstfavoriten nennen.

Generell kannst jedes Obst nehmen was Flüssigkeit, das heisst Obstsaft enthält. Dadurch sind beispielsweise Bananen dafür nicht wirklich geeignet.

Verwendung von Obst in Bioqualität?

Bevor wir mit dem Obst an anfangen noch schnell ein paar generelle Hinweise:

Am besten sind natürlich selbstangebaute Früchte aus dem Garten, vom Balkon oder deiner Terrasse. Ansonsten solltest du immer auf Bioprodukte oder unbehandeltes Obst zurückgreifen. Nur dann ist sichergestellt, dass es frei von schädlichen Substanzen ist.

Was ist BIO?

Wir haben für Euch einen interessanten Artikel zum Thema, wann Bio wirklich Bio ist herausgesucht.

Tiefkühlware ist auch in Ordnung

Selbstverständlich kannst du außerhalb der Erntesaison auch zur Tiefkühlvariante greifen. Dieses Obst wird meist ganz frisch schockgefrostet und behält somit seine Nährstoffe und Vitamine. Deshalb sind Tiefkühlfrüchte viel besser sind als ihr Ruf. Unsere Liste wird stetig erweitert. Somit lohnt es sich also immer, mal wieder hier reinzuschauen.

Unsere Obstfavoriten | Obst für die eigene Wasserkaraffe

Die Reihenfolge ist aber keine Rangliste, ist zufällig gewählt.

  •  Die Zitrone

Durch ihre Säure gibt es eine Art Frischekick, den du wunderbar mit verschiedenen Kräutern kombinieren kann. Dafür eignen sich beispielsweise frische Salbei- oder Minzblätter. Das Ganze schmeckst du noch mit etwas Honig ab und E voila du erhältst ein schmackhaftes Getränk.

  • Himbeeren

Du kannst sie frisch oder als Tiefkühlware kaufen. Durch ihren unaufdringlichen Geschmack eigenen sie sich ganz hervorragend als Solo-Obst oder auch im Gemisch mit anderen Sorten.

  • Johannisbeeren

Diese Beeren gibt es in 4 Farben. Du kennst sicherlich die roten und schwarzen Johannisbeeren. Es gibt jedoch auch weiße und gelbe Sorten. Aufgrund ihres (leicht) herben Geschmacks eignen sie sich wunderbar in einer Mischung mit etwas Bananensaft. Durch das mixen lassen sich beide Extreme damit aufheben.

  • Pfirsiche

Mit diesen Früchten kannst du zum Beispiel wunderbaren Eistee selber herstellen. Dazu musst du einfach in den schwarzen Tee die zerkleinerten Pfirsiche geben und außerdem noch etwas mit Honig beimischen. Dieser selbst hergestellte Tee hat den großen Vorteil, dass du den Zuckergehalt (durch den Honig) selbst bestimmen kannst.

  • Kirschen

Sie eigen sich ganz besonders gut als Zusatz-Frucht durch ihre wirklich angenehme Süße oder ihren, je nach Sorte, säuerlicher Geschmack. Besonders gut harmonieren sie mit den bereits erwähnten Johannesbeeren oder dem allseits beliebter Kirsch-Bananen-Mix (Kiba). Aber der soll nur hier am Rande erwähnt werden. Probiere auch mal Sauerkirschen aus.

  • Kiwis

Nein, wir reden hier nicht von Neuseeländern, sondern von der meist im Inneren grünen Frucht. Nachdem du die Schale entfernt hast und sie in feine Scheiben geschnitten hast, macht die Kiwi doch optisch schon was her. Durch ihr feines Aroma überzeugt sie sehr, zumal du sie mit fast allen anderen Obstsorten und sogar Gemüsearten mischen kannst. In Verbindung mit einer sehr reifen Birne ist sie ein ganz besonders Genuss.

  • Erdbeeren

Sie gehören erstaunlicherweise zu Gattung der Rosengewächse, sind also keine Beere im botanischen Sinne. Die eigentlichen Früchte sind die kleinen grünen Kerne an der Oberfläche. Durch die vielen Sorten sind Erdbeeren seit Jahren bei Groß und Klein sehr beliebt. Sie schmecken am besten mit frisch geschnittenen Kräutern, wie beispielsweise Minze oder Basilikum. Aber auch in Verbindung mit den ätherischen Ölen des Salbeis solltest du sie mal probieren. Noch ein Tipp: Walderdbeeren sind zwar deutlich kleiner, schmecken aber teilweise deutlich intensiver und aromatischer.

  • Ingwer

Das Gewürz mit seinem scharfen Geschmack mag nicht jedermanns Geschmack sein. Aber seine Zubereitung ist denkbar einfach, egal ob heiß oder kalt. Bei heißem Aufguss solltest du bitte auf eine Karaffe aus Borosilkatglas achten, denn das ist hitzebeständig. Mit den richtigen Kräutern und einem Schuss Honig oder in Verbindung mit Limetten oder Zitronen regt er zum einen die Verdauung an. Zum anderen könnte Ingwer eine willkommene Alternative zu deinen sonst üblichen Lieblingsobstsorten für die Wasserkaraffe sein. Dabei ist es egal, ob du dafür einen Fruchtspieß nutzt oder auch nicht.

 

  • Limetten

Auch wenn es sich genau genommen nur um den Oberbegriff handelt, so weiß jeder, dass damit eine kleine, runde und grüne Frucht gemeint ist. Je nach Sorte schmecken sie teilweise säuerlicher als eine Zitrone, was sie aber dafür durch ihren ungewöhnlichen und herben Geschmack problemlos wieder wettmachen kann. Sie passt durch ihr besonderes Aroma gut als Gegenstück zu sehr süßen Obstsorten, wie beispielsweise manche Apfelsorten, wie beispielsweise Florina, Cox Orange oder auch Boskoop. Aber auch Kirschen, Weintrauben oder auch sehr reife Mangos solltest du einfach mal ausprobieren.

Neben unzähligen gesundheitlichen Vorteilen, wie etwa der hohe Gehalt an Nährstoffen sowie Mineral- und Ballaststoffen wurde in einer Studie sogar nachgewiesen, dass sie sogar auch beim Rauchen aufhören unterstützend wirken kann.

 

Unser Beitrag zum Thema Obst für die eigene Wasserkaraffe!

Dies war ein Beitrag zum Thema Obst für die eigene Wasserkaraffe.

Welches Obst verwendet Ihr für Wasserkaraffen? Schreibt es uns in die Kommentare!

Über Chris

Hey ich bin der Christian Autor, Content Manager auf WirHD, dazu auch noch Hobby Bäcker/ Konditor. Hinterlasse mir doch ein Kommentar, wie dir der Beitrag gefallen hat.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Pingback:Wasserkaraffen mit Kohlensäurehaltigem Wasser befüllen | Wasserkaraffen, Teekannen und Teegläser

  2. Pingback:Wasserkaraffe 3 Liter | Wasserkaraffen, Teekannen und Teegläser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.