Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

Eine Stilvolle Wasserkaraffe mit Fruchtspieß. Spiralförmige oder stabförmige Fruchtspieße erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Im weiteren Verlauf werde ich dir die verschiedenen Arten vorstellen. Außerdem gebe ich dir Tipps, worauf du nicht nur beim Kauf achten solltest und welche Rolle das verwendete Material spielt.

Eine Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

Hier kannst du lesen, auf welche Besonderheiten du beim Kauf von Fruchtspießen für Karaffen achten solltest. Vielleicht interessiert es dich auch, dass einige Hersteller gleich ein „Sorglos Paket“ anbieten.

Das heißt beispielsweise, dass die Spieße schon im Deckel schon eingearbeitet sind. Oder sie gehören als Beigabe dazu, wenn du die Wasserkaraffe kaufst.

Hier gelangst du zu Beitragsübersicht!

Fruchtspieße für Wasserkaraffen, Spiralförmigefruchtspieße, Fruchtspieße.
Spiralförmigefruchtspieße für eine Wasserkaraffe.

Jetzt eine tolle Wasserkaraffe mit Fruchtspieß kaufen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der richtige Fruchtspieß für die Wasserkaraffe

Wer kennt das nicht?! Endlich hast du die für dich passende Karaffe aus Glas entschieden, aber irgendwie ist stilles oder mit Kohlensäure versetztes Wasser doch langweilig.

Vielleicht hast du auch eine gefühlte Ewigkeit Rezepte gelesen, welches Obst du nehmen kannst. Dann machst du dir die Arbeit, schnippelst es zurecht und dann liegt es einfach nur so auf dem Boden deiner Karaffe. Und nun fragst du dich, warum sieht das einfach nur langweilig aus? Das kann einem schon den Spaß am Vorbereiten vermiesen.

Das richtige Anrichten

Deshalb ist vielleicht für dich die Vorfreude auf den Trinkgenuss dahin. Hinzu kommt dann auch noch, dass die schöne Optik durch das Obst oder andere Beigaben, wie Kräuter, eben einfach nicht so sind, wie du es dir vorgestellt hast. Nicht umsonst heißt es doch: auch das Auge isst oder hier vielleicht besser gesagt trinkt mit.

Damit Früchte oder Kräuter ihre Aromen ohne umrühren oder gar schütteln gut im Wasser verteilen können, sind Fruchtspieße eine gute Lösung. Aber was gibt es dabei zu beachten?

Aufspießen was gefällt

Also generell kannst du alles Aufspießen, was dir schmeckt und auch reichlich Fruchtsaft enthält. Als da wären die üblichen Verdächtigen, natürlich Obst oder etwa die Gurkenscheiben. Diese ergeben mit Minze einen Frischekick. Schon immer sehr beliebt sind Zitronenscheiben.

Nun gibt es ja unterschiedliche Fruchtspieß-Varianten, auf die ich im nachstehenden Text noch einmal eingehen werde.

Fruchtspieße

Schöne Wasserkaraffen mit Fruchtspieß online bestellen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:38 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Materialeigenschaften der Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

Fruchtspieße werden aus Hygienegründen, aber auch wegen der Langlebigkeit so gut wie immer aus Edelstahl hergestellt. Ein Hersteller hat beispielsweise den normalen Edelstahl weiterentwickelt. Durch diese besondere Veredlung glänzt es jetzt silberfarben.

Für alle Edelstahlspieße gilt, dass du sie ganz einfach von Hand reinigen kannst. Die Säuberung kann aber auch im Geschirrspüler erfolgen. Hochwertiger Edelstahl kann quasi fast gar nicht rosten oder nur unter sehr schwierigen und widrigeren Umständen. Natürlich ist er durch das verwendete Material auch formstabil. Das ist schon sehr von Vorteil. Und vom edlen Aussehen brauchen wir ja auch gar nicht zu reden.

Spirale oder Stabförmige Fruchtspieße

Wenn du dich bereits vorher schon etwas umgesehen hast, wird dir aufgefallen sein, dass es Fruchtspieße für Wasserkaraffen in unterschiedlichsten Ausführungen gibt. Dazu gehört die sogenannte Stabform als die wohl gängigste Variante.

Meines Erachtens wird aber bei dieser Art auch der meiste Platz in der Karaffe verschwendet. Dabei spießt man mit ihr das Obst einfach auf. Das kennst du sicherlich schon durch die bei Grillfreunden beliebten Schaschlikspieße. Der Vorteil hierfür ist, dass du das Obst auch wieder dann ganz leicht vom Stab abstreifen kannst.

Wie die Karaffe so der Fruchtspieß

Die spiralförmigen Spieße machen dir das Auffädeln zwar nicht gerade leicht. Aber durch ihre geschwungene Form garantieren sie dir ein optisches Highlight.

Die Spirale verjüngt sich genauso wie eine ganz typische Wasserkaraffe von unten nach oben hin. Das heißt, sie fängt breit an und wird nach und nach immer schmaler. Sie ist also beispielsweise im Gegensatz zu der Nudelsorte Spirelli nicht am Anfang und Ende gleich groß.

Spiralförmig ist Trumpf

Durch diese Form erhältst du mehr Fläche und kannst eine größere Anzahl Fruchtstücken auffädeln. Das ist schon sehr vorteilhaft. So hast du nicht nur aromatisiertes Wasser, sondern erreichst zudem eine tolle optische Wirkung durch die befüllte Karaffe.

Vielleicht probierst du mal unterschiedliche Früchte in mehreren Farben aus. Damit kannst du quasi deine Karaffe von innen dekorieren. So hast du schnell einen echten Hingucker auf deinem Tisch.

Zum anderen kannst du durch die Spirale deutlich mehr Fruchtstücke aufspießen. Diese können mehr Saft an das Wasser abgegeben und machen es noch aromatischer. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass das aufgespießte Obst an Ort und Stelle bleibt.

Und das macht es dir deutlich leichter, die Wasserkaraffe als Dekorationselement zu nutzen. Wenn du besonders kreativ bist, kann es sogar zu einem Kunstobjekt werden.

Denke bitte auch daran, dass das Obst das Fassungsvermögen deiner Wasserkaraffe verändert. Das heißt, du kannst weniger Wasser einfüllen. Sinnvoll ist es deshalb, zuerst den Fruchtspieß hineinzutun und erst danach das Wasser aufzufüllen. Sonst kann es dir passieren, dass es überläuft.

Der Silikonball

Aber bei beiden Formen der Fruchtspieße hast du fast immer eine Art Ball am Ende. Dieser ist meistens aus Silikon. Er lässt sich ganz leicht aufstecken. Dadurch verhindert er ein eventuelles Zerkratzen des Bodens der Karaffe. Gleichzeitig wird das aufgefädelte Obst festgehalten und kann nicht mehr vom Spieß rutschen.

Bestelle jetzt eine Glaskaraffe mit Fruchtspieß! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

Wie ich bereits im Beitrag Wasserkaraffen mit Deckel erwähnt habe, gibt es auch Hersteller, bei denen der Fruchtspieß fest am Deckel verankert wird. Dies sind meist Klick- und Drück-Mechaniken, die ein einfaches Herausziehen ermöglichen.

Dort kommt häufig die Stabform vor. Hierdurch ist ein Zerkratzen des Bodens ausgeschlossen. Deshalb wird bei einigen Fällen auch auf einen Endstopfen oder Kugel verzichtet. Das kann aber wie bereits erwähnt dazu führen, dass das Obst oder die Gurkenscheiben wieder herunterrutschen können. Also solltest du beim Kauf auch darauf achten.

Zerkleinern ist angesagt

Jetzt kennst du die Vor- und Nachteile der geraden und runden Spieße. Nun bekommst du weitere Tipps und Infos von mir.

Du solltest bei deiner Obst- und Gemüse-Auswahl auch immer bedenken, dass es auch in die Wasserkaraffe mit Fruchtspieß passen sollte. Das heißt also, nur weil du eine ganze Orange aufspießen kannst, passt sie noch lange nicht in deine Karaffe rein. Klingt logisch, oder?

Deshalb solltest du immer nur Stücke nehmen, die in etwa deiner „Bissgröße“ oder Größe des Daumens entsprechen. Auch hier sind Bioprodukte von Vorteil, aber darauf gehe ich später im Text ein.

Noch einmal zurück zur Orange. Diese solltest du erst einmal halbieren und teilst sie wiederum in 4 Stücke. Nun machst du dann so lange weiter, bis die Stücke etwas kleiner sind als der ganze Daumen.

Das passende Obst für die Wasserkaraffe finden und aufspießen

An sich ist es doch eine ganz einfache Sache, oder? Bei einer Wasserkaraffe mit Fruchtspieß, einfach beliebige Früchte nehmen und fertig. Nun, dem ist leider nicht so. Du solltest bei der Auswahl von Obst oder Gemüse immer beachten, dass dein Objekt der Begierde auch genug Saft enthält, was es abgeben kann.

Denn nur dann kann es für ausreichend Geschmack sorgen. So sind beispielsweise Bananen dafür nicht geeignet. Diese solltest du doch lieber für einen schönen Milchshake oder Fruchtquark verwenden.

Auch musst du durch ein langsames herantesten herausfinden, wie dick oder dünn die Scheiben oder Stücke für dich optimal sind. Denn wenn du kein Bio-Obst benutzt, musst du bei den meisten Früchten leider die für Stabilität sorgende Schale abschneiden.

Am Anfang weißt du eben auch nicht, wie viele Stücke so auf den Spieß passen. Falls dann doch was übrig ist, wäre eine kleine Portion Obstsalat doch eine tolle Idee. Oder du mischst den Rest mit deinem Müsli oder auch Lieblingsjoghurt.

Auf das Obst kommt es an

Mir fällt dabei die Orange, auch Apfelsine, genannt ein. Bei ihr musst du aufpassen, dass du nicht zu fest zudrückst beim Aufspießen. Sonst gibt sie schon vorher ihr ganzes Aroma ab oder ganz einfach gesagt, der Saft tropft erst über deine Hand, auf den Tisch oder die Arbeitsplatte und wenn du Pech hast sogar dann noch auf den Küchenboden.

Man sollte aber auch an Besonderheiten denken. Ein gutes Beispiel ist dafür Ingwer. Sein Aroma und auch die gesundheitsfördernden Stoffe gibt er nur durch heißes oder kochendes Wasser ab.

Wenn du also gerne Ingwer verwendest, dann solltest du dich am besten gleich beim Kauf für eine Wasserkaraffe aus hitzebeständigem Glas entscheiden.

Der Wasserspiegel steigt

Was du auch nicht außer Acht lassen solltest. Je mehr Obst du in die Karaffe gibst, umso mehr hebt sich deshalb auch der Wasserspiegel an. Damit verändert sich das Fassungsvermögen unter Umständen doch sehr.

Deshalb empfehle ich dir, die Wasserkaraffe erst mit Wasser zu befüllen, wenn das Obst schon drin ist. Dabei ist es völlig egal, ob du einen Fruchtspieß verwendest oder die Früchte lose einfüllst.

Bei meinen ersten Versuchen mit dem Spieß habe ich festgestellt, dass sich weiche Früchte nicht so leicht aufschieben lassen. Mit ein wenig Übung und Gefühl wirst du es schon schaffen. Deshalb geht es auch bei größeren Fruchtstücken leichter. So war es beispielsweise mit Weintrauben am einfachsten.

Gleich eine tolle Karaffe aus Glas mit Fruchtspieß kaufen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2021 um 03:58 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bio-Produkte abwaschen oder schälen?

Wie wir ja alle wissen, werden auf so gut wie allen Obst- und Gemüse-Feldern chemische Mittel eingesetzt. Selbst bei Kartoffeln, wo man es nicht glaubt, werden Mittel verwendet, die das weitere Wachstum abbremsen sollen.

Ziel ist es, eine gleichbleibende Größe der Frucht zu gewährleisten. Denn nur dann können sie aufgrund bestimmter Normen in den Handel kommen. Diese Substanzen werden wiederum von den Pflanzen aufgenommen.

Sie lassen sich nicht abwaschen, da sie mitunter in die Schale eindringen. Da sicherlich auch du nur ungern Giftstoffe zu dir nehmen willst, solltest du auf jeden Fall die Schale bei den kommerziell hergestellten Obst- und Gemüsesorten entfernen.

Bio-Produkte jedoch unterliegen strengen Kontrollen. Das bedeutet, du brauchst die Schale vorher nicht zu entfernen. So ist beispielsweise bei Äpfeln schon länger bekannt, dass gerade die Schale einen intensiveren Geschmack hat und natürlich auch mehr gesundheitsfördernde Stoffe. Zudem ist die Verarbeitung mit Schale einfacher. Das kennst du vielleicht schon vom Backen, wenn du Zitronen oder Orangenschalen abreibst.

Fruchteigenschaften 

Beim Obst solltest du auch auf die richtige Konsistenz achten, weshalb man bei Tiefkühlprodukten mehr auf gröbere bzw. größere Früchte setzen sollte. Dazu gehören Erdbeeren oder Mango anstelle von Himbeeren oder auch Kiwis.

Hierbei kommt noch hinzu, dass Tiefkühlware nicht in jedem Falle über die notwendige Konsistenz nach dem Auftauen verfügt sowie außerdem nicht so schön aussieht, wie frisch geerntetes und jetzt erst zurechtgeschnittenes Obst.

Tiefkühlprodukte haben aber im Sommer aus meiner Sicht einen Vorteil. Wenn du auf Fruchtspieße verzichtest und die noch gefrorenen Stücke in deine Karaffe füllst, wirken sie wie Eiswürfel und kühlen somit dein Wasser noch relativ lange.

In diesem Fall kannst du auch Himbeeren verwenden, denn sie zerfallen sehr schnell und halten sowieso kaum an einem Fruchtspieß.

Zusammenfassung Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

Hier nochmal alles Wichtige in der Kurzfassung zu Wasserkaraffen mit Fruchtspieß

Du solltest bei deiner Auswahl drauf achten, dass dein Obst oder Gemüse auch über genügend Fruchtsaft verfügt. Im Falle von Ingwer oder Oliven ist der Öl-Anteil superwichtig.

Ich selbst gebe Bio-Produkten immer den Vorzug, natürlich nur dann, wenn es auch möglich ist. Ich habe damit ein gesundes Naturprodukt und erspare mir zudem auch die Arbeit mit dem Schälen der Schale. Auch solltest du auf die Dicke und Größe der Scheiben oder Stücke achten. Nicht zu klein, damit das Aufspießen leichter ist, aber auch nicht zu groß, weil sie sonst vielleicht nicht durch den Hals der Karaffe passen.

Beim Befüllen des spiralförmigen Fruchtspießes drehst du ihn am besten und der Einfachheit halber einfach nur im Uhrzeigersinn. Denke daran, erst den Fruchtspieß und dann das Wasser einfüllen. Spiralförmige Spieße sind meist konisch aufgebaut und nicht wie die Nudelsorten Fusilli oder Spirelli gleichförmig. Das heißt, sie werden nach oben hin schmaler.

Übersicht: Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

Chris

Hey ich bin der Christian Autor, Content Manager auf WirHD, dazu auch noch Hobby Bäcker/ Konditor. Hinterlasse mir doch ein Kommentar, wie dir der Beitrag gefallen hat.

4 Gedanken zu „Wasserkaraffe mit Fruchtspieß

  • 16. Juli 2020 um 10:57
    Permalink

    Hi Chris, das ist ein ganz toller Beitrag 🙂
    Jetzt hab ich nur ein Problem, wir haben uns die Karaffe aus dem Aldi gekauft und ich schaffe es einfach nicht diesen Spieß abzunehmen. ICh weiß nicht wie bei dieser Karaffe die Mechanik funktioniert.

    Hast du eine Idee?
    Gruß
    Marcus

    Antwort
    • 18. Juli 2020 um 19:52
      Permalink

      Hallo Marcus,

      ich vermute, es liegt am Drehgewinde, wenn sich der Fruchtspieß nur sehr schwer herausdrehen lässt. Du benötigst eine Zange, mit der du den Fruchtspieß festhältst.
      Am besten packst du ein Tuch oder etwas anderes Stoffartiges dazwischen, damit du die Fruchtspieße nicht verkratzt.

      Mein Tipp wäre Folgender: Wenn der Spieß sich auch nach mehrmaligem Festschrauben und wieder Festdrehen immer noch sich so schlecht lösen lässt, dann kannst du mit Lebensmittelspray nachhelfen. Bitte keine anderen Fette und auch keine Speiseöle nutzen. Diese werden ranzig oder verkleben.

      Du kannst ja davon dann berichten, ob es dir gelungen ist, deinen “Feind” zu bezwingen.

      MfG

      Chris

      Antwort
      • 23. Juli 2020 um 14:43
        Permalink

        Hi Chris,

        also.. du hattest recht mit dem Drehgewinde. Ich hab den Stab mit einem Tuch abgedeckt und konnte Ihn dann ziemlich leicht mit einer Rohrzange abdrehen. Das Problem war nur, dass die Schraube aufgrund des Klappverschlusses nicht zu entfernen war.

        Der Klappverschluss ist mit einer Kugel innerhalb des Füllraumes fixiert. Da ich nicht wollte, dass die Schraube mit meinem Trinkwasser in Berührung kommt, musste ich den Klappdeckel abnehmen um die Schraube herausnehmen zu können.

        Ich dachte, die Fixierungskugel hätte ebenfalls ein Schraubgewinde und habe die diese mit der Rohrzange gedreht.. Aber leider gab es nichts zu drehen, die Kugel war nur mittels drei kleiner Schweißpunkte an em Klappdecke fixiert. Somit hatte ich die Kugel entfernt und der Klappendeckel war lose.

        Daraufhin habe ich die Karaffe ein wenig frustriert zurückgegeben. Zum Glück war Aldi so nett.

        Heute hab ich mir eine Karaffe mit Korkdecke gekauft 🙂

        Trotzdem vielen Dank für deine Unterstüzung.

        Grüße
        Marcus

        Antwort
  • Pingback: Wasserkaraffe aus Glas mit Deckel | Edelstahl | Fruchtspieß | Glaskaraffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.