Weinkaraffe online kaufen – Weinkaraffen: stilvolle Gefäße aus Glas

Wein gehört zu den ältesten alkoholischen Getränken in der Geschichte. Schon in der Antike tranken die Römer den erfrischenden Rebensaft. Wenn du nach einem langen Tag ein Glas Wein genießt oder in geselliger Runde ausschenkst, ist eine Weinkaraffe ein nützliches Accessoire.

Verwendung findet sie außerdem in der gehobenen Gastronomie. Weinkenner haben sie mit Sicherheit daheim. Beliebte Hersteller von Weinkaraffen sind WMF, EMSA und Eva Solo. Darüber hinaus gibt es noch weitere Anbieter.

Das stilvolle Gefäß dekantiert ältere Weine und hilft jungem Rotwein, sein Bouquet zu entfalten. Auch alkoholfreie Getränke lassen sich gut darin servieren. Egal, welchen edlen Tropfen du präsentieren möchtest, wir zeigen dir eine Auswahl an stilvollen Weinkaraffen. Hier weiter lesen!

WirHD.de » Produkte » Küche » Behälter und Schalen » Karaffe » Glaskaraffe » Weinkaraffe (Hier befindest du dich gerade!)

Weinkaraffe kaufen

Jetzt eine geniale Weinkaraffe günstig online kaufen! | Anzeigen*

Was ist eine Weinkaraffe?

Weinkaraffe, Dekanter, Dekantiergefäß, Karaffe.
Eine Weinkaraffe mit 2 Gläsern Rotwein.

Weinkaraffe, Dekanter oder Dekantiergefäß: Für jeden Rebensaft gibt es die passende Karaffe. Die Bezeichnung kommt aus dem Arabischen und bedeutet übersetzt in etwa „Wasserheberad“. Ein guter Gastgeber serviert in einer Karaffe nicht nur Rotwein oder Weißwein.

Du kannst auch Wasser oder Saft in den ansprechenden Gefäßen anbieten. Der Hals ist lang gezogen, der Boden bauchig: Das zeichnet ein klassisches Bild der Weinkaraffe. Diese charakteristische Form ist unverwechselbar. Viele Karaffen bestehen aus Glas oder glasähnlichem Material. Sie werden aus geschliffenem Glas oder Kristallglas gefertigt.

Besonders mundgeblasenen Dekantern sagt man eine hohe Qualität nach. Gläserne Gefäße machen es dir möglich, den Inhalt auf besondere Weise zu präsentieren. Schon im 18. Jahrhundert bot man seinen Gästen Getränke in Karaffen an.

Damals war jedoch die Optik der Funktionalität vorangestellt. Moderne Weinkaraffen werden so gestaltet, dass sich das Weinaroma gänzlich entfalten kann. Der Stil reicht dabei von klassisch über nordisch bis hin zu historisch. Keine Lust, lange zu suchen? Dann nutze doch einfach unsere Kurzübersicht!

Mitbringsel

Wer auf der Suche nach einem besonderen Mitbringsel ist, wird bei Weinkaraffen fündig. Es gibt Angebote als Set mit passenden Weingläsern. Dieses ist personalisiert und kann als außergewöhnliches Geschenk für Weinliebhaber verschenkt werden. Oft wird die Weinkaraffe mit einer Ausschankhilfe verkauft.

Einige Modelle sind mit einem Verschluss aus Kork, Glas oder Holz ausgestattet, da gerade ältere Weine nicht zu lange mit Sauerstoff interagieren sollten. Weinkaraffen mit Verschluss lassen sich in einem Weinkühlschrank oder Weinklimaschrank lagern.

Weinkaraffe und Weindekanter

Zwischen Weinkaraffe und Weindekanter gibt es minimale Unterschiede. Üblicherweise werden die Bezeichnungen gleichbedeutend genutzt. Das ist aber nicht ganz richtig. Nicht jede Weinkaraffe ist zum Dekantieren geeignet. Ein Dekanter kann dafür sehr wohl als Weinkaraffe verwendet werden.

Die Karaffe bewahrt Flüssigkeiten auf. Der Dekanter zeichnet sich darüber hinaus durch seine besondere Form aus. Durch den langen Hals kann der Wein langsam hinabrinnen. Der klassische Dekanter sorgt auf diese Weise dafür, dass sich Rebensaft und bitterer Bodensatz trennen. Er erinnert zumeist an die Form einer Flasche.

Karaffen zum Dekantieren und Karaffieren

Stilvolle Weinkaraffe, Karaffen, Dekantieren.
Eine stilvolle Weinkaraffe und zwei Weingläser mit Rebensaft gefüllt.

Um den Wein angemessen zu präsentieren, ist neben den Weingläsern die stilvolle Weinkaraffe unabdingbar. Dabei geht es nicht nur um den richtigen Ausschank, sondern vor allem um Dekantieren und Karaffieren. Der Wein wird vorsichtig aus der Flasche in die Karaffe umgefüllt.

Auf diese Weise kommt er in Kontakt mit Sauerstoff. Dies bedeutet, ihn atmen zu lassen. Am besten sind dafür Karaffen mit einem breiten Boden geeignet, da sie dem Wein eine vergrößerte Oberfläche bieten. In einer bauchigen Weinkaraffe kommt es zu einer intensiven Interaktion mit dem vorhandenen Sauerstoff.

Bewahrt man den Wein über mehrere Stunden in der Weinkaraffe auf, wird die Entwicklung des Bouquets zusätzlich positiv beeinflusst. Falls vorhanden, trennst du den edlen Tropfen gleichzeitig von unerwünschtem Bodensatz und Weinstein. Dieser Vorgang wird Karaffieren genannt.

Weinliebhaber kennen dies zur Genüge: Bei einem älteren Jahrgang bildet sich das sogenannte Depot. Gemeint ist damit der Bodensatz. Damit sich dieser nicht mit dem Wein mischen kann, füllst du den süßen Rebensaft vor dem Servieren um. Du brauchst dafür keine Weiterbildung zum Sommelier.

Das einfache Umfüllen aus der Flasche in den Dekanter genügt. Der edle Tropfen sollte langsam und mit Gefühl in das gläserne Gefäß gegossen werden. Man nennt diesen Vorgang Dekantieren. Bei jungen Weinen hat sich noch nicht viel Bodensatz gebildet. Trotzdem profitieren sie von diesem Verfahren im Dekanter.

Weinkaraffen in unterschiedlichen Varianten

Weinkaraffe, Varianten mit breitem oder schmalem Boden, Karaffen.
Eine Weinkaraffe mit breitem Boden.

Eine Weinkaraffe macht den Genuss zu etwas Besonderem. Und da ist es egal, ob es sich um Wasser oder Wein handelt. Inzwischen bietet der Handel verschiedene Modelle an. Es gibt wahlweise Varianten mit breitem oder schmalem Boden. Karaffen im historischen Stil haben keinen Boden; sie laufen spitz zu.

Je nach Sorte und Alter gibt es die passende Weinkaraffe. Passen beide nicht zusammen, kann sich das Bouquet nicht vollends entfalten. Für schwere Bouquets bietet sich eine Weinkaraffe mit großer Oberfläche an.

Weine mit einer feinen Note wären hier völlig falsch aufgehoben. Das zarte Aroma würde sich zu schnell verflüchtigen. Aus diesem Grund wählt man für diese Art von Rebensaft lieber eine flaschenförmige Karaffe.

Du kannst nicht nur Rotwein karaffieren, sondern auch Weißwein. Das wirkt in geselliger Runde gleich viel eleganter. Für den Weißweintrinker bietet der Fachhandel ein ergänzendes Set bestehend aus Weinkühler oder Kühlmanschette an.

Das durchschnittliche Fassungsvolumen einer Weinkaraffe liegt bei einem Liter. Es gibt Ausführungen mit bis zu 1,5 Litern. Trotz optisch ansprechender Form sollte der Dekanter gut in der Hand liegen. Achte darauf, dass das Eigengewicht nicht zu hoch ist, denn sonst wird es schwer, die Weingläser damit zu füllen.

Zudem gibt es spezielle Halterungen auch für Weinkaraffen, die vor allem nach der Reinigung sinnvoll sind.

Wie wird die Weinkaraffe am besten gereinigt?

Aufgrund ihrer anmutenden Eleganz ist die Weinkaraffe schwer zu reinigen. Durch den schmalen Hals kommst du mit einem einfachen Spültuch schlecht hinein. Rotwein hat die Angewohnheit zu kleben. Die letzten Tropfen in der Karaffe erschweren die Reinigung zusätzlich.

Zwar sind die meisten Weinkaraffen heutzutage spülmaschinenfest. Es wird jedoch empfohlen, das gläserne Gefäß mit der Hand zu reinigen. Wir haben dir ein paar Tipps zusammengetragen, wie du deinen Dekanter einfach und gründlich sauber bekommst:

Direkt nachdem der letzte Tropfen die Kehle benetzt hat, solltest du die Karaffe mit heißem Wasser spülen. Lässt du das gläserne Gefäß über Nacht stehen, ist der übrige Wein bereits getrocknet und das heiße Wasser wird nur schwer mit ihm fertig.

Unterstützend kann man eine Karaffenbürste zur Reinigung verwenden. Sie ist biegsam und kommt so in schwer erreichbare Ecken. Ist das Wasser kalkhaltig, kann man ein paar Tropfen Essig mit ins Wasser geben. Nach dem Ausspülen muss der Dekanter trocknen.

Stelle ihn dafür am besten kopfüber auf eine passende Halterung. Das kann ein Geschirrtuch sein, es gibt auch Dekanter-Trockner, in denen das Gefäß verkehrt herum gelagert wird. Sollten nun doch einmal Weinrückstände getrocknet sein, dann kannst du diese mithilfe von Backpulver entfernen.

Gib etwa einen Teelöffel des Backpulvers in die Weinkaraffe. Danach das Gefäß mit etwas lauwarmes Wasser befüllen. Wiederhole diesen Schritt so lange, bis sich alle Flecken restlos gelöst haben. Jetzt musst du die Karaffe noch mit heißem Wasser gründlich ausspülen und anschließend trocknen lassen.

Der Markt bietet darüber hinaus spezielle Reinigungsperlen für Weinkaraffen an. Sie sind aus Edelstahl oder legiertem Edelstahl. In Verbindung mit Wasser lösen sie Verfärbungen und andere Verunreinigungen. Durch kreisende Bewegungen des Gefäßes bewegst du die kleinen Kugeln. Die dadurch entstehende Reibung löst die Rückstände.

Übersicht: Weinkaraffe online kaufen – Weinkaraffen: stilvolle Gefäße aus Glas