Muffins-Backform

Thema „Muffins-Backform“: Von süß bis herzhaft – Muffins gibt es in unzähligen individuellen Variationen. Deshalb sind Rezepte für die kleinen Kuchen kein Nonplusultra. Wird der eigene Geschmack einmal nicht angesprochen oder ist eine Zutat mal nicht zur Hand, entwickeln Bäckerinnen und Bäcker schnell ihre eigenen Kreationen. In Muffins-Backformen sind die Muffins gleich groß in nicht einmal 30 Minuten gebacken. Es gibt Muffins-Backformen in verschiedenen Größen und Materialien. Jetzt weiterlesen!

WirHD.de » Produkte » Küche » Formen » Muffins-Backform (Hier befindest du dich gerade!)

Muffins-Backform kaufen

Geniale Muffins-Backformen – jetzt günstig online kaufen! | Gleich eine robuste Muffins-Backform bestellen! | Anzeigen*

Die perfekte Muffins-Backform

Muffinblech, zwölf Mulden, unkompliziertes Backwerk, Cupcakes, Muffins.
Muffins in einer Muffins-Backform.

Der Grundteig besteht aus wenigen Zutaten, mit fantasievollen Toppings erhalten die kleinen Kuchen das perfekte Finish. Im Vergleich mit den zunächst ähnlichen, aber meist noch aufwändiger dekorierten Cupcakes sind Muffins weniger süß. Das unkomplizierte Backwerk gelingt in einer Form, die es als Einzelform, als Muffinblech mit sechs und zwölf Mulden oder sogar als 24er Variante gibt.

Video: Grundrezept für Muffins

Quelle: Der Kanal ReniasBackwelt auf YouTube

Die Vorteile liegen auf der Hand

  • Die Formen für Muffins gibt es in verschiedenen Größen und Ausformungen: Die runde klassische Form wird durch Formen mit herzförmigen oder mit welligen Mulden ergänzt.
  • Muffins-Backformen sind besonders hitzebeständig. Sie lassen sich leicht reinigen und sind zur Reinigung in Geschirrspülmaschinen geeignet.
  • Oft erübrigt sich das Einfetten und die gebackenen Muffins lassen sich trotzdem leicht herauslösen. Angeboten werden Muffinformen oder Muffinbleche aus Silikon, Schwarzblech, Stahl, Porzellan oder aus Keramik.
  • Gleichmäßig in den Mulden portioniert werden die fertigen Muffins stets die gleiche Höhe haben.
  • Muffins backen auch Kinder gern, besonders wenn zu den Muffinformen bunte Papierförmchen zum Einsatz kommen, die in verschiedenen Designs, Größen und Farben verfügbar sind.

Die passende Muffins-Backform

Ob Gelegenheitsbäckerin oder beständiger Muffin-Fan: Für alle gibt es die passende Backform.

Wer nur selten Muffins backt, greift gern zu den einzelnen, unkomplizierten Formen aus Silikon. Experimentierfreudige bevorzugen dagegen eher die 24er Backbleche, um Muffins gleichzeitig in unterschiedlichen Variationen backen zu können. Nach dem Backen haben die Küchlein alle dennoch in etwa die gleiche Größe einer Mandarine.

Für Familienbäcker empfiehlt sich zudem die Muffinform mit 12 Mulden oder mit sechs Mulden. Die fertigen Muffins haben damit etwa die Größe eines Apfels.

Dies war ein Beitrag zum Thema „Muffins-Backform“.