Tomatenmesser kaufen – Für jeden Zweck das richtige Messer

Kochen macht Spaß – vor allem, wenn Du die richtigen Utensilien hast! Und zwar das Tomatenmesser. Denn wenn jeder Schnitt und jeder Schritt gelingen, ist der Weg zum leckeren Abendmahl einfacher. Gleichzeitig macht es so auch mehr Spaß, jeden einzelnen Kochvorgang durchzuführen und zu beobachten.

Aus diesem Grund wirst Du als ambitionierter Hobbykoch alles richtig machen wollen und für jeden Schritt Ausschau nach den richtigen Utensilien halten.

WirHD.de » Produkte » Küche » Messer » Küchenmesser » Tomatenmesser (Hier befindest du dich gerade!)

Wofür braucht man ein Tomatenmesser?

Du kennst dabei sicherlich das ewige Dilemma mit dem Schneiden von Tomaten. Eine wunderschöne, saftige Tomate, welche Du für den Salat schneiden willst, sieht am Ende aus wie Tomatensauce. Das Problem ist hierbei die Schale, welche sich mit üblichen Messern nicht immer scharf durchtrennen lässt.

Stattdessen reißt Du sie mit und zerdrückst dabei auch noch das Fruchtfleisch. Genau aus diesem Grund wurden jedoch Tomatenmesser geschaffen. Noch mehr über Tomatenmesser erfährst Du hier!

Tomatenmesser Bestellen

Jetzt praktische Tomatenmesser bestellen! | Anzeigen*

WMF Tomatenmesser kaufen.

Gleich ein neues WMF Tomatenmesser kaufen! | Anzeigen*

Scharfe Kochmesser als Alternative finden.

Jetzt ein scharfes Kochmesser finden! | Anzeigen*

Was ist ein Tomatenmesser?

Ein Tomatenmesser ist ein Küchenmesser, welches speziell für das Schneiden von Tomaten konzipiert wurde. So kannst Du auch die feste Schale von frischen Tomaten ganz einfach zertrennen. Der Schnitt ermöglicht dabei ein glattes Durchschneiden, wie mit einer Rasierklinge.

Möglich macht das dabei der Wellenschliff. Unabhängig von diesem können sich die verschiedensten Tomatenmesser in ihrer Form unterscheiden. Damit das Produkt aber erst ein glattes Durchschneiden, beispielsweise bei Tomaten oder auch Paprika, ermöglicht, ist der Wellenschnitt ausschlaggebend.

Die Klinge ist hierbei auch durchschnittlich groß, indem sie meistens über eine Länge von 12 bis 15 Zentimeter verfügt. Hier kommst du zur Beitragsübersicht!

Tomaten mit Tomatenmesser vs. mit Allzweckmesser schneiden

Ein Messer nur für Tomaten? Das rentiert sich natürlich nur dann, wenn Du auch öfter mit dem roten Gemüse kochst. Unabhängig davon möchtest Du vielleicht wissen, ob der Unterschied zum Schneiden mit dem Allzweckmesser so groß ist. Deswegen möchten wir Dir das näher erörtern.

Der übliche Vorgang: Du willst einen schönen Teller mit Tomatenscheiben und Mozzarella anrichten oder einfach ein paar Tomatenwürfel für den griechischen Bauernsalat schneiden. Also nimmst Du Dein Allzweckmesser zur Hand, welches Dir immer beim Schneiden von Obst, Gemüse und Co hilft.

Einmal angelegt und Du merkst schon, wie der Tomatensaft aus der Frucht quellt. Die Haut ziehst Du dafür mit und anstatt von schönen Scheiben, hast Du passierte Tomaten vor Dir. Essbar sind die Tomaten natürlich, aber es geht besser.

Mit einem Tomatenmesser sieht die Geschichte anders aus. Denn mit dem scharfen Wellenschnitt gleitest Du einfach durch die Tomate, wie als wäre sie Butter.

Hälften, Viertel, Scheiben, Würfel – die Haut wird glatt durchgeschnitten, der Saft bleibt in den Tomaten und Du hast das Gemüse zu der gewünschten Form verarbeitet. Das funktioniert natürlich auch mit allerhand anderen Gemüse- und Obstsorten mit fester Schale.

Tomatenmesser in unterschiedlichen Formen: deswegen gibt es sie

Das wichtigste Merkmal bei Tomatenmessern ist die gewellte Klinge. Es ist erst diese, welche das Durchschneiden des saftigen Fruchtfleisches sowie der harten Schale ermöglicht. Darüber hinaus findest Du aber Messer in verschiedenen Formen.

So erinnert das Tomatenmesser von WMF optisch an ein übliches Allzweckmesser. Doch während ein Teil der Klinge lediglich glatt ist, ist der vordere Teil mit dem Wellenschliff ausgestattet. Das Ende ist hingegen spitz, während das Tomatenmesser von Eva Solo über ein abgerundetes Ende verfügt.

Spitze Modelle haben dabei den Vorteil, dass Du den Tomatenstrunk auch einfach mit ihnen entfernen kannst. Doch Tomatenmesser gibt es ebenso in besonderer Form, wobei sie fast an ein Käsemesser erinnern.

In diesem Fall verfügt das Messer über zwei Spitzen am Ende, welche sich quasi zu einer Gabel formen. Ist das Messer mit diesen beiden Spitzen ausgestattet, erleichtert sich das Servieren. Denn Du kennst sicher das Dilemma mit dem Aufheben und Anrichten von Tomatenscheiben.

Das hat ein Ende, denn hast Du die Tomaten einmal in Scheiben geschnitten, kannst Du sie mit den Spitzen direkt hochheben. Außerdem kannst Du die Spitzen dafür nutzen, die Kerne vorsichtig zu entfernen.

Messer aus allerhand Materialien

Die Klinge von Tomatenmessern ist in der Regel aus Stahl gefertigt. Jedoch bestehen auch hier Qualitätsunterschiede, weswegen es sich um verschiedenste Stahlarten handeln kann. Bei den einfachsten Modellen handelt es sich beispielsweise um schlichten rostfreien Edelstahl.

Andere Exemplare sind gar eisgehärtet oder es handelt sich um echten Premiumstahl. Auch für das Tomatenmesser von WMF wurde beispielsweise Spezialklingenstahl genutzt.

Darüber hinaus variieren aber ebenso die Materialien des Griffs. Besonders edel ist beispielsweise ein Griff aus Holz, wie Du es beim Modell von Eva Solo siehst. Doch auch Kunststoff eignet sich durch seine Langlebigkeit. Welches Material das richtige für Dich ist, hängt auch immer von Deinen Vorlieben ab.

Grundsätzlich sollte man Messer beispielsweise nie im Geschirrspüler waschen. Verzichtest Du jedoch gerne auf die Reinigung von Hand, halte Ausschau nach besonders pflegeleichten Produkten.

So verwendest Du ein Tomatenmesser

Klar, ein Tomatenmesser kannst Du auch ohne viel Übung verwenden. Der Clou liegt ja darin, dass das Tomatenschneiden endlich leicht von der Hand gehen soll. Damit es dennoch sicher gelingt, achte einfach auf folgende Anleitung.

  • Schritt 1: Nimm ein Schneidebrett her. Wähle dafür jedoch kein weißes Kunststoffbrett, da diese sich leicht verfärben.
  • Schritt 2: Halte die Tomate fest, aber drücke sie dabei nicht ein. Mit der anderen Hand setzen die Klinge des Messers an. Drücke das Messer leicht hinein, damit Du nicht an der glatten Tomatenhaut abrutschst.
  • Schritt 3: Nun ziehe die Klinge vor und zurück. Durch den Wellenschliff handelt es sich nämlich um ein Sägemesser, welches dementsprechend bewegt werden muss.

Reinigung und Pflege: das musst Du beachten

Wie die Reinigung des Tomatenmessers abläuft, hängt maßgeblich vom verwendeten Material ab. Grundsätzlich musst Du aber dieselben Dinge beachten, welche auch bei der Reinigung von anderen Messerarten berücksichtigt werden müssen.

Dementsprechend ist es nicht ratsam, das Utensil in den Geschirrspüler zu legen. Dadurch kann die Klinge des Messers nämlich abschleifen, während auch der Griff in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Am besten ist es daher, wenn Du das Tomatenmesser direkt nach der Verwendung im Spülbecken reinigst.

Ein anderer Punkt ist die Pflege. Grundsätzlich aber liegt im Wellenschliff der Vorteil, dass er langsamer stumpf wird, als glatte Klingen. Nichtsdestotrotz kann es bei langer und häufiger Verwendung dazukommen, dass das Tomatenmesser abschleift.

Das merkst Du dann, wenn die Haut nicht mehr glatt durchtrennt wird. In diesem Fall musst Du jedoch einen Spezialisten zum Schleifen arrangieren. Denn gewellte Klingen lassen sich nicht einfach vom Laien schleifen.

Fazit: Brauchst Du ein Tomatenmesser?

Ein Tomatenmesser ist eine tolle Sache. Dennoch stellt sich die Frage, ob Du es tatsächlich benötigst. Grundsätzlich bietet das Tomatenmesser eine gute Erweiterung in Deiner Messersammlung. So macht das Tomatenschneiden richtig Spaß und Du kommst leichter zu den gewünschten Ergebnissen.

Genauso kann die Investition in ein echtes Premiummesser aber die Anschaffung von verschiedenen Messerarten, wie eben auch das Tomatenmesser, ersetzen.

Ist der Kauf von diesem aber nicht in Sicht, dann rentiert sich die Investition in ein hochwertiges Tomatenmesser allemal. Auf jeden Fall solltest Du jedoch auf einfache Allzweckmesser beim Tomatenschneiden verzichten.

Übersicht: Tomatenmesser