Teekanne mit Tasse

Warum brauchst du eine Teekanne mit Tasse? Tee ist vielleicht auch für dich zu jeder Tageszeit ein passendes Getränk. Eine Teekanne mit Tasse ist ein wirklich alltagstaugliches Produkt. Du kannst dieses Set zu Hause nutzen oder aber vielleicht am Arbeitsplatz. Du trinkst vielleicht besonders gerne Tee, um dich zu entspannen oder um neue Energie zu tanken. Im Handel kannst du dazu wunderschönes Teegeschirr kaufen.

Es gibt exklusive Teekannen mit Tasse, ob rund, schlank oder klein und anmutig. Somit hast du dann die Qual der Wahl. Auf jeden Fall wirst du etwas nach deinen Wünschen und Vorstellungen finden. Weltweit wird Tee nach Wasser am meisten getrunken. Hier geht es zur Kurzübersicht!

Teekanne mit Tasse für wahre Teeliebhaber

Jetzt eine schöne Teekanne mit Tasse kaufen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2021 um 05:44 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weltweit wird Tee nach Wasser am meisten getrunken

Du hast sicherlich auch schon für dich entdeckt, dass ein tolles Teegeschirr deinen gedeckten Frühstückstisch eine besondere Note gibt. Es gehört irgendwie schon dazu. Essen soll Spaß machen und dazu gehören einfach auch Dekoartikel.

Die Freude kommt beim Essen und Genießen. Und darauf solltest du keinesfalls verzichten. Außerdem ist es egal, ob du allein bist oder mit Familie oder Freunden deine Zeit verbringst. Ein schön gedeckter Tisch ist auf jeden Fall ein Stück Lebensqualität.

Auf gar keinen Fall solltest du darauf verzichten. Dabei ist es egal, wann du deinen Tee trinkst. Das kann auch gerne am Nachmittag beispielsweise zu Kuchen sein. Oder natürlich auch zum rustikalen Abendbrot gehört Tee einfach dazu.

Tee ist abhängig von der Behandlung bei der Herstellung und Ernte. Vielleicht kennst du auch schon die Sorten. Es gibt grünen, roten, schwarzen, weißen und blauen Tee sowie die verschiedenen Aufgüsse. Dazu gehören beispielsweise Rooibos, Kamille, Minze und Baldrian. Diese werden als Infusion bezeichnet.

Der Ursprung des Tees liegt in China. Dort ist das kostbare Getränk tief in der Kultur verwurzelt. Auch in Indien, Kambodscha und Japan wird viel Tee getrunken. Hier in Europa ist für die meisten England das Land, in dem der Tee am liebsten genossen wird. Die sogenannte Teezeit ist dort in der Regel um 17 Uhr nachmittags.

Die moderne Teekanne zum Aufbrühen von hochwertigem Tee

Sicherlich brühst auch du deinen Tee in der Teekanne und trinkst ihn aus einer Tasse. Du weißt sicherlich, dass dazu heißes, aber nicht mehr kochendes Wasser verwendet werden sollte. Je nach Teesorte liegt die optimale Temperatur zwischen 75 und 95 Grad Celsius.

Welche Vorteile hat Tee?

Studien belegen zudem, dass Teetrinker eine bessere Körperabwehr haben als beispielsweise Kaffeetrinker.

Laut Wissenschaftlern ist dafür die Aminosäure “L-Theanin” verantwortlich. In Grün und Kräutertees sind auch vielen Vitamine enthalten. Und die sind, wie du sicherlich weißt, wichtig für das Immunsystem. Eine besonders angenehme Art, das Getränk zuzubereiten, ist dazu eine schöne, speziellen Teekanne mit Tasse zu verwenden.

Mit einem modernen Set aus Teekanne mit Tasse kannst du deinen Tee ganz alleine, aber auch mit einem anderen lieben Menschen genießen.

Die Teekanne im Wandel der Zeit

Früher wurde Tee häufig in Gesellschaft mit einer Gruppe von Freunden getrunken. Dabei wurden häufig auch interessante Gespräche geführt. Für mehrere Personen brauchst du auf jeden Fall ein ganzes Teeservice. Leider fehlt heutzutage sehr vielen Menschen häufig einfach die Zeit für gesellige Runden.

Somit hat sich in den letzten Jahren doch eine ganze Menge verändert, auch im Lebensstil. Es gibt viele Singles. Auch bei 2 Personen-Haushalten trinkt manchmal die zweite Person lieber Kaffee oder Kakao. So ist für dich als Teeliebhaber eine Teekanne mit einer Einzeltasse optimal.

Und für deinen Partner findet sich sicherlich auch in deinem Haushalt eine schöne Kaffeetasse. Oder für dein Kind ist das Lieblingsgefäß für den Kakao schon vorhanden.

Deshalb bevorzugen jetzt viele Teeliebhaber eine Teekanne mit einer Tasse. Deinem Teegenuss entweder allein oder mit höchstens einer zweiten Person steht dann nicht im Wege.

Für eine Familie oder eine Teestunde mit Freunden bietet sich jedoch ein Teeservice an. Dann kann dir eine Teekanne mit Teelicht, einem sogenannten Stövchen, gute Dienste leisten. Und eine kleine Auszeit in unserer schnelllebigen Zeit ist sehr, sehr wichtig. Also mach immer mal eine kleine Pause und genieße bei deinem Lieblingstee den Augenblick.

Was ist das Besondere an einer Teekanne mit Tasse?

Ein sogenanntes Tea-for-one-Set hat in der Regel eine Teekanne mit Deckel und einer Tasse mit Untertasse. Die meisten Teekannen sind so groß, dass du darin zwei Tassen Tee zubereiten kannst.

Die Dekore und Materialien sind sehr vielfältig. So wirst du sicherlich leicht das Set finden, dass dir gut gefällt. Vielleicht harmoniert es ja auch mit deinem schon vorhandenen Geschirr und ist somit eine wichtige Ergänzung Oder du kannst dich nicht entscheiden und kaufst vielleicht noch ein zweites Set dazu. Außerdem finde ich solche eine Teekanne mit Tasse als kleines Geschenk oder Mitbringsel wirklich toll.

Die Kanne auf der Tasse

Teekanne mit Tasse aus Keramik.
Die Tasse versteckt sich direkt unter der Teekanne.

Die Kanne passt dabei genau in die Tasse. Damit nimmt sie auch nicht viel Platz in deinem Geschirrschrank weg. Außerdem sparst du auch Zeit und Mühe. Die Teile des Sets musst du nicht separat zusammensuchen.

Und es gibt zwei weitere positive Aspekte. Der Tee kann sich in der Kanne viel besser entfalten. Während der Ziehzeit steht die Kanne in der Tasse und wärmt diese schon mal vor. Daher bleibt dein Tee auch länger warm und kühlt sich nicht so schnell ab. Frisch aufgebrühter Tee muss munden, darauf legst sicherlich auch du als versierter Teetrinker großen Wert.

Abgesehen davon sind ja auch 2 Tassen relativ schnell getrunken. Damit ist solch ein Set auch im Büroalltag ideal. Und wenn du sichergehen willst, dann solltest du ein Stövchen nutzen. Diese gibt es in allen möglichen Formen und Materialien einzeln zu kaufen.

Nur richtig temperiert schmeckt der Tee lecker. Durch die Vorzüge des Sets musst du keine Kompromisse eingehen. So hat Kaffee zwar auch eine anregende, aber nur kurz anhaltende Wirkung. Hingegen bietet Tee eine vielfältige Palette an Funktionen und Aromen an. Vielleicht steht für dich vor allem auch der gesundheitliche Aspekt im Fokus. Ganz allgemein gesagt, wer also täglich Tee trinkt, tut sich und seinem Körper in der Regel etwas Gutes.

Warum solltest du lieber eine Teekanne verwenden?

Tee aus einer Teekanne schmeckt im Allgemeinen besser. Denn in der Kanne haben die losen Blätter (bessere Qualität als Teebeutel) mehr Zeit sich zu entfalten. Teekannen gibt es in den unterschiedlichsten Größen, sogar bis zu zwei und sogar drei Litern. Diese größeren Kannen brauchst du vor allem dann, wenn du Tee für mehrere Personen zubereiten willst.

Viele Teesorten schmecken nur, wenn sie warm sind. Als Teeliebhaber weißt du sicherlich auch um die Vorteile einer Teekanne mit Teelicht. Zu diesen sogenannten Stövchen solltest du greifen, wenn das Getränk nicht zu schnell abkühlen soll. Auf der Suche nach einer neuen Teekanne hast du als Teeliebhaber die Qual der Wahl. Die Modelle werden aus traditionellem Porzellan bis hin zu Kannen aus Edelstahl oder Gusseisen hergestellt.

Eine moderne Teekanne besteht häufig aus Glas. Bei einer Glasteekanne kannst du den Fortschritt des Aufgusses zu überwachen und die sogenannte Infusion genauer messen. Diese Gefäße können für alle Teesorten verwendet werden. Außerdem sind sie einfach zu reinigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Oberfläche des Materials den Geschmack des Inhalts nämlich nicht annimmt.

Bestelle noch heute eine Teekanne mit Tasse! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2021 um 05:43 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Worauf solltest du beim Kauf von Teekannen noch achten?

Beim Kauf einer Teekanne solltest du die jeweiligen Materialeigenschaften unbedingt in deine Überlegungen einbeziehen. Es beeinflusst die Wärmeverteilung, den Geschmack und die Langlebigkeit deiner Teekanne. Beispielsweise überzeugen Teekannen aus Porzellan mit einem eleganten Design. Dagegen punktet eine moderne Teekanne aus Edelstahl mit ihrer Langlebigkeit.

Bei Keramikteekannen kannst du mit einer großen Designvielfalt rechnen. Da sie auch beim Kauf nicht allzu kräftig zu Buche schlagen und Form mit Funktion vereinen, sind sie eine gute Wahl für gelegentliche Teetrinker.

Vor dem Kauf einer neuen Teekanne solltest du beispielsweise vorher bedenken, wie viele Leute daraus Tee trinken werden. Wenn du deinen Lieblingstee häufig alleine trinkst, dann ist eine Teekanne mit Tasse eine gute Wahl. Wenn dein Partner oder ein weiteres Familienmitglied eine andere Teesorte bevorzugt, dann brauchst du noch ein weiteres Tea-für-One-Set. Für große Familien oder Vielteetrinker sind Kannen mit 1,2 bis 2 Liter Inhalt sinnvoll.

Hier erfährst du nun mehr über die unterschiedlichen Materialarten für Teekannen:

Glasteekannen

Bei Teekannen aus Glas kannst du schön beobachten, wie sich die Blätter des Tees entfalten. Dazu hast du jederzeit die Möglichkeit, den Fortschritt des Aufgusses zu überwachen. Damit hast du immer die Kontrolle über die Stärke deines Tees.

Ein Nachteil dieser transparenten Kannen aus Glas ist, dass die Wärme nicht sehr gut gespeichert wird. Eine Teekanne mit Teelicht aus Glas, einem sogenannten Stövchen, minimiert diesen Mangel.

Des Weiteren ist es wichtig, dass du deine Glasteekanne immer makellos sauber hältst. Sonst kannst du selbst kleinste Flecken deutlich erkennen. Ich denke, das würde dich dann doch stören. Zum Glück sind Glasteekannen ganz einfach zu reinigen. Bei einigen Herstellern kannst du dein Teegefäß sogar in den Geschirrspüler packen.

Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass du jede Teesorte darin zubereiten kannst. Das ist nur durch die glatte, versiegelte Oberfläche möglich. So eignen sich beispielsweise Kannen aus Gusseisen keinesfalls für Früchtetee. Denn Gusseisen nimmt den Geschmack des Inhalts an. Meines Erachtens kann eine Glasteekanne für sensible Teesorten, wie etwa “Grüner Tee” und “Weißer Tee”, hilfreich sein. Mit etwas Übung kannst du sehen, wie lange dein Tee noch ziehen muss. Mit der Zeit brauchst du keinen Kurzzeitwecker mehr, der dich daran erinnert, dass dein Tee fertig ist.

Gusseiserne Teekannen

Diese Kannen aus dem stabilen Material Gusseisen haben einen großen Vorteil. Sie speichern die Wärme sehr gut. Die Hitze verteilt sich perfekt im Gefäß. Jedoch eignen sie sich aber zum Beispiel nicht für Früchtetees, denn sie nehmen grundsätzlich den Geschmack den in ihnen bereiteten Tees an.

Bei gusseisernen Teekannen kannst du durchaus von den robustesten Modellen unter den Getränkekannen sprechen. Sie können zudem häufig mit einem ansprechenden Design überzeugen. Dennoch solltest du wissen, dass sie aufgrund ihres Materials über ein gewisses Eigengewicht verfügen. Im befüllten Zustand kann das Ausgießen beispielsweise für kleinere Kinder schon zum Kraftakt werden.

Diese Kannen solltest du immer nur mit Wasser und ohne Spülmittel säubern. Zudem ist es wichtig, eine solche Kanne auf jeden Fall nach der Reinigung gut abzutrocknen. Am besten ist nach meiner Erfahrung ein Geschirrtuch aus Baumwolle dafür geeignet.

Es gibt auch Modelle mit einer Emaillebeschichtung. Sie sind hochwertiger, denn sie rosten nicht. Gleichzeitig sind sie außerdem eine Investition für das ganze Leben. Die Schicht aus Emaille erhöht ihre Haltbarkeit. Positiv ist weiterhin, dass der Geschmack des Tees durch die Beschichtung deutlich weniger angenommen wird.

Edelstahl-Teekanne

Eine Teekanne aus Edelstahl kann ähnlich wie die Modelle aus Gusseisen die Wärme sehr gut speichern. Zudem ist sie robuster und stabiler als die Teekannen aus Glas oder Keramik und Porzellan. Mit einer längeren Nutzungsdauer kannst du rechnen, denn Edelstahl ist bruchsicher. Mit ihrem zurückhaltenden Design harmonieren sie sehr gut mit einer modernen Kücheneinrichtung.

Im Vergleich zu Kannen aus Gusseisen ist die Getränkekanne aus Edelstahl sehr wartungsarm und pflegeleicht. Die meisten der Modelle sind zudem mit einem Klappdeckel versehen. Damit wirst du wahrscheinlich kaum Ersatzteile nachkaufen müssen.

Zudem sind diese Kannen aus Metall sehr leicht. Ob sie mit ihrem Aussehen es mit der Optik von edlen Porzellankannen aufnehmen kann, ist meines Erachtens Geschmacksache. Was der eine spießig findet, ist für den anderen einfach nur schön. Die praktische Seite spielt jedoch nicht immer eine Rolle. Diese Kannen nehmen mit der Zeit den Geschmack des Tees an. Deshalb solltest du immer nur die gleiche Teesorte darin zubereiten. Wenn du sie nicht regelmäßig von innen gründlichst säuberst.

Edelstahl ist ein guter Wärmeleiter. Das kann dazu führen, dass die Griffe unangenehm heiß werden. Viele Hersteller statten ihre Kannen deshalb mit sorgfältig gestalteten Griffen aus. Und damit wäre dieser Nachteil beseitigt. Also achte bitte beim Kauf auch auf den Henkel.

Teekannen aus Keramik

Sie sind sowohl in zeitgemäßen als auch in traditionellen Designs erhältlich. Zudem punkten sie mit ihrer Farbenvielfalt. Außerdem werden sie zu erschwinglichen Preisen verkauft. Keramikkannen werden in unterschiedlichen Größen und Formen in den Handel gebracht. Sie bieten dir eine mittlere Wärmespeicherung.

Vor dem Kauf solltest du auch beachten, dass die Innenwände der Kanne nicht in jedem Fall glasiert ist. Wenn du dich für ein solches Modell entscheidest, dann verwende es immer nur für eine Teesorte. Es ist wirklich so, dass unglasierte oder nicht verglaste Teekannen-Innenräume im Laufe der Zeit die Aromen absorbieren. Und damit wird das Aroma des Tees gemindert.

Diese unglasierten Teekannen sind zudem etwas anfälliger gegen Flecken als beispielsweise die Modelle aus Porzellan. Aus diesen Gründen gibt es nur sehr wenige unglasierte, handelsübliche Keramik-Teekannen.

Porzellanteekannen

Diesen Kannen haben für viele Liebhaber ein feines und auch raffinierten Erscheinungsbild. Hier steht die Ästhetik im Vordergrund. Teekannen aus Porzellan sind vielleicht auch für dich die Klassiker unter den Teekannen.

Diese traditionellen Modelle können zudem wahre Schmuckstücke sein. Und damit sind sie auf jeden Fall ein echter Hingucker für jeden Tisch. Deshalb kannst du sie auch in feinen Restaurants und in Luxushotels antreffen.

Je dünner ihr Material, desto edler wirken sie. Diese schönen Getränkekannen sind dennoch relativ haltbar. Leider speichern sie aber die Wärme nicht sehr gut. Somit würde sich dein Tee leider relativ schnell abkühlen.

Eine beliebte Option, den Tee warm zu halten, ist dann vielleicht auch für dich ein Stövchen. Durch das darin befindliche Teelicht entsteht zusätzlich Wärme. Diese könnte den Geschmack des Tees verstärken. Hierbei spricht man von einem Nachziehen. Das ist aber bei einigen Teesorten nicht gewünscht.

Jetzt eine tolle Teekanne mit Tasse kaufen! | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2021 um 05:41 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Stil und Design einer Teekanne mit Tasse

Eine gute Teekanne muss einen gut geformten Griff besitzen. Das ist für die Benutzung der wichtig. Wenn du nämlich beim Ausgießen mit der Hand zu nah an die Kanne kommst, dann kann es sehr unangenehm heiß für dich werden. Das heißt, der Henkel sollte so geformt sein, dass du beim Tragen nicht an die eigentliche Kanne stößt. Ich glaube nicht, dass du deshalb einen Topflappen nutzen willst. Vielleicht hast du aber Freude an Handarbeiten und häkelst oder strickst für dein Leben gern. Dann kannst du diesen Tipp vernachlässigen.

Was solltest du vor dem Kauf einer Teekanne mit Tasse noch beachten?

Der Ausguss der Kanne sollte sich mindesten auf gleicher Höhe mit dem Rand der Hauptöffnung befinden. Auf diese Weise wird ein Nachtröpfeln beim Eingießen in die Tasse verhindert.

Ein gut schießender Deckel ist wichtig. Zudem sollte er eine Lochblende haben. Praktisch finde ich auch Modelle, die mit einem eingebauten Aufguss oder mit einem Sieb versehen sind.

Auf dem Markt werden außerdem Teekannen mit speziellen Brühsystemen. Dazu gehört beispielsweise eine französische Teepresse. Dabei drückt ein Kolben die Teeblätter nach unten, sodass du ein vollmundiges Getränk erhältst.

Selbstverständlich kommt es auch auf das Design an. Eine schöne Teekanne ist in der Regel ein echter Blickfang auf dem Tisch. Und da gehen die Geschmäcker bekanntlich so manches Mal weit auseinander. Vielleicht willst du auch Kontraste schaffen, denn auch eine schöne Tischdeko kannst du mit einer besonderen Kanne erreichen. Das kann durch die Form, das Dekor oder auch die Farbe der Kanne erfolgen.

Größe und Ausstattung beziehungsweise Zubehör für eine Teekanne mit Tasse

Deine neue Teekanne solltest du nicht nur nach dem Material, wie etwa Glas, Porzellan, Gusseisen oder Keramik, auswählen. Du kannst aus Dutzenden von Stilen, Farben und diversen Größen ein Modell auswählen. Somit hast du aber auch die Qual der Wahl. Denn du wirst sicherlich nicht nur ein Modell finden, welches deinen Ansprüchen gerecht wird.

So ist auch die Größe wichtig. Denn die ist abhängig davon, wie viele Tassen Tee du auf einmal zubereiten willst. So reicht beispielsweise ein 1,5 L Kanne für 6 bis maximal 8 Tassen. Für dich allein ist das sogenannte Tea-for-One-Set optimal. Die Kanne ist ausreichend für bis zu 2 Tassen. Damit ist sie ausreichend für den kleinen Teegenuss auch mal zwischendurch.

Es gibt außerdem großen Getränkekannen mit 2 und sogar 3 Liter Inhalt, die dann für mindestens 10 bis 12 Tassen köstlichen Tees reichen. Der Handel bietet dir Teekannen nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch zu erschwinglichen Preisen. Sie sind zudem mit wunderschönen Mustern oder mit einfarbigen Oberflächen versehen.

So eine große Teekanne hat gerade den Sommer über auch eine Menge Vorteile. Wenn du gerne Kräuter- oder Früchtetee trinkst, kannst du dir deinen Tagesbedarf auf einmal zubereiten. Denn diese Teesorten schmecken auch kalt recht gut. Wenn du über die Arbeit das Trinken vergisst, erinnert dich die noch gut gefüllte Kanne daran. Ich denke, das ist jedem schon mal passiert.

Moderne Teekannen mit Tasse beispielsweise eignen sich für den Teegenuss alleine oder zu zweit. Die Kanne passt genau in die Tasse, sodass diese beim Servieren schon vorgewärmt ist. Das ist zum Beispiel gerade bei grünem Tee sinnvoll. Diese Sorte wird nur in kleinen Mengen zubereitet.

Eine Teekanne mit Tasse ist auch ein schönes Geschenk.

Größere Kannen eignen sich perfekt für schwarzen Tee. Dieser wird im Vergleich zu anderen Teesorten in der Regel in größeren Mengen serviert. Wie du sicherlich weißt, benötigt loser, schwarzer Tee mehr Platz. Denn nur dann kann er sich vollständig entfalten. Daher sind runde Teekannen eine gute Wahl für Schwarztee.

Griffe

Teekannen werden mit seitlichen, oberen oder hinteren Griffen angeboten. Im Allgemeinen besitzen größere Getränkekannen Seitengriffe. Kleinere Modelle sind meist mit den sogenannten “Überkopfgriffen” ausgestattet.

Worauf solltest du noch achten? Wenn du eine Kanne in den Händen hältst, dann sollten die Knöchel deiner Finger die Oberfläche der eigentlichen Kanne nicht berühren. Natürlich ist es auch wichtig, dass sich das Modell angenehm und leicht mit einer Hand anheben lässt.

Ausguss

Der Auslauf sollte sich in einem gewissen Abstand zum Rand der Teekanne befinden. Damit ist sichergestellt, dass deine Hand durch den austretenden Dampf nicht verbrüht wird. Die Ausgussspitze muss auf der Höhe des Topfrandes liegen.

Deckel

Der Deckel muss gut auf der Kanne sitzen. Nur dann können weder Dampf noch die Aromen entweichen. Des Weiteren sollte eine Lochblende vorhanden sein. Die dadurch in die Kanne eindringende Luft garantiert ein leichteres Ausgießen und verhindert, dass die Flüssigkeit verschüttet wird.

Sieb

Teeliebhabern werden im Handel Teekannen mit und ohne Siebe angeboten. Dabei gibt es Kannen mit einem fest integrierten Sieb. Natürlich gibt es auch die Variante mit einem entfernbaren Aufguss. Diese haben den Vorteil, dass du die Teeblätter ganz einfach wieder herausheben kannst. Die Größe des Siebs hängt zudem auch von der Teemenge ab, die aufgebrüht werden soll.

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Materialien. Beispielsweise aus Glas, Porzellan oder auch Metall. Je nachdem, welches Material du bevorzugst, solltest du auch darauf bei der Auswahl deiner Teekanne achten.

Ästhetik

Die meisten der Teekannen werden in einer bauchigen oder zylindrischen Form in den Verkauf gebracht. In einer breiten, runden Kanne können sich die Teeblätter während des Ziehvorgangs besser entfalten. Auch das sollte beim Kauf berücksichtigt werden.

Wenn du am liebsten grünen Tee oder auch Früchtetee trinkst, dann ist vielleicht eine Glasteekanne für dich das Richtige. Du, deine Familie oder Freunde werden es vielleicht genießen, wenn sie beobachten können, wie sich die Blätter im heißen Wasser ausbreiten. Das kann durchaus eine magische Erfahrung sein.

Bei Teekannen aus Porzellan stehen dir elegante Modelle zur Verfügung. Auch Kannen aus Keramik, Gusseisen und Edelstahl sind in verschiedenen außergewöhnlichen Farben und Designs erhältlich. Letztendlich musst du dich entscheiden, welche Vorzüge der jeweiligen Materialien und Formen sowie Größen dir wichtig sind. Aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass nur eine Teekanne pro Haushalt einfach nicht ausreicht.

Pflege und Reinigung einer Teekanne mit Tasse

Deine Teekanne solltest du grundsätzlich nur mit heißem Wasser säubern. Einige Hersteller geben zwar an, dass sich ihre Modelle auch für die Spülmaschine eignen. Allerdings könnte beispielsweise der Teegeschmack von Spülmittelresten überlagert werden.

Gerade bei offenporigen Materialien (Ton, Gusseisen) ist darauf zu achten, dass die Kannen nach dem Abspülen gut abgetrocknet werden. Dafür solltest du dir immer die Zeit nehmen. Optimalerweise nutzt du dazu ein Baumwolltuch. Bei stärkeren Verschmutzungen, beispielsweise Schwarzteerändern, kannst du eventuell auch einen gewöhnlichen Haushaltsschwamm zur Hilfe nehmen.

Als wahrer Teeliebhaber weißt du allerdings auch, dass eine Patina in der Teekanne nichts Schlechtes ist. Es wird sogar behauptet, dass diese Schicht unverzichtbar für einen guten Teegeschmack sei.

Übersicht: Teekanne mit Tasse

Chris

Hey ich bin der Christian Autor, Content Manager auf WirHD, dazu auch noch Hobby Bäcker/ Konditor. Hinterlasse mir doch ein Kommentar, wie dir der Beitrag gefallen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.