Fleischhammer

Für die gelungene Zubereitung vieler Fleischgerichte ist ein Fleischhammer unverzichtbar. Was Du beim Kauf beachten solltest und was sonst noch wichtig ist, erfährst Du hier. Jetzt weiterlesen!

WirHD.de » Produkte » Küche » Handwerkzeug » Fleischhammer (Hier befindest du dich gerade!)

Fleischhammer kaufen

Robuste Fleischhämmer– jetzt günstig online kaufen! | Gleich einen genialen Fleischhammer bestellen! | Anzeigen*

Aus welchem Material besteht ein Fleischhammer und was für Modelle gibt es?

Fleischklopfer, Fleischhammer, Edelstahl, glattes, geriffeltes, gezacktes Profil, Hammer.
Ein Fleischhammer aus Edelstahl.

Fleischhämmer werden entweder aus Holz, Edelstahl oder Kunststoff hergestellt. Gut bekannt sind sie auch als Fleischklopfer, Schnitzelklopfer oder Plattiereisen. Die Unterseite der Platte besitzt entweder ein glattes, geriffeltes oder gezacktes Profil. Ein Hammer kann manchmal etwas schwer in der Hand liegen. Darum prüfe unbedingt, ob das Gerät auch zu Dir passt. Ein Stück Fleisch fällt entweder wunderbar zart oder sehr zäh aus. Du solltest deshalb stets daran denken, welcher Hammer zu welchem Fleisch passt.

Video: Anleitung wie Klopfe ich ein Schnitzel richtig

Quelle: Der Kanal KochschuleTV auf YouTube

Welche Vorteile bieten die verschiedenen Fleischhammer-Modelle?

Durch Klopfen mit dem Hammer lockert sich das Fleischgewebe. Bei diesem Prozess wird die bearbeitete Fleischscheibe flacher und größer geformt. Sie wird zermürbt. Benutzt Du hierbei den falschen Fleischklopfer, kannst Du das Gewebe zerstören. Zartes Fleisch, z. B. Geflügel, darf deshalb nur mit einem flachen Plattiereisen bearbeitet werden. Die größere Schlagfläche eines solchen Eisens wirkt sich bindegewebsschondend aus. Ein Steak sollte übrigens niemals geklopft werden!

Schnitzel werden perfekt mit einem Schnitzelklopfer zubereitet. Allerdings darfst Du ein Schnitzel nicht sehr kräftig klopfen; es wird danach zu zäh. Die flache Seite des Klopfers eignet sich dafür am besten. Einen Fleischhammer setzt Du besonders wirkungsvoll bei dickeren Fleischmassen ein. Die Schlagfläche des Hammers ist klein. Er entfaltet aber eine große Krafteinwirkung, die für die Bearbeitung eines dickeren Fleischstückes notwendig ist.

Das Marinieren und Panieren des Fleisches gelingt auch nach dem Klopfen besser. Ein Fleischklopfer muss nach seinem Gebrauch immer gereinigt werden. Exemplare aus Holz oder geriffelte, bzw. gezackte Exemplare solltest Du sofort nach Gebrauch mit warmen Wasser gründlich abspülen und ausputzen. Die Fleischreste sind später schwer zu entfernen.

Auch als nützliches Geschenk zu Geburtstagen oder zum Weihnachtsfest ist ein Fleischhammer geeignet.