Grillpfanne benutzen

Thema „Grillpfanne benutzen“: Wie du deine Grillpfanne richtig benutzen musst, hängt auch davon ab, was für eine Grillpfanne du hast. Grundsätzlich erzeugt aber jede Grillpfanne das typische Grillstreifenmuster. Flüssige Sachen wie Pfannkuchen oder krümelige Sachen wie Rührei gehören aber nicht in eine Grillpfanne, egal ob mit oder ohne Beschichtung. Die Grillstreifen würden beim Herausnehmen und Wenden nur stören.

Dein Gemüse solltest du auch nicht zu klein schneiden für deine Grillpfanne, damit nicht alles zwischen den Rillen hängen bleibt. Genauso sollte deine Pfanne nicht nur für deine Zwecke, sondern auch für deinen Herd passen.

Denn die Auswahl an Grillpfannen auf dem Markt ist riesengroß und nicht jede Pfanne ist für alles geeignet. Für Induktion solltest du deine Grillpfanne aber auch immer testen, ob sie magnetisch ist. Hier findest du die Beitragsübersicht!

Grillpfannen kaufen!

Jetzt eine Grillpfanne kaufen! | Anzeigen*

Le Creuset Signature Gusseisen-Grillpfanne, Quadratisch, 26 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, 2,86 kg, Kirschrot
Preis: € 118,45 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AIGLEFEU 28x28 cm Grillpfanne Induktion mit Ausguss und Abnehmbarem Griff, PFOA-freie, Antihaft Aluminiumguss Steakpfanne,kann auf Einer Induktionsbasis von weniger als Ø 16,2 cm verwendet Werden
Preis: € 32,95 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Tefal Jamie Oliver rechteckige Grillpfanne E21741 | Aluguss | Alle Herdarten, auch Induktion | Thermo-Spot Temperaturindikator | Mit Grillstegen
Preis: € 59,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2021 um 03:21 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Beschichtete Grillpfannen bestellen!

Gleich eine beschichtete Grillpfanne bestellen! | Anzeigen*

WMF Durado Grillpfanne Induktion gerillt 28x28 cm, Cromargan Edelstahl beschichtet, Keramikbeschichtung, backofenfest
Preis: € 59,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WMF Permadur Premium Grillpfanne 28 cm Induktion, Aluminium beschichtet, Steakpfanne ideal zum knusprigen Braten, eckige Pfanne, Kunststoffgriff
Preis: € 78,21 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WMF Grillpfanne 27x27 cm mit Ausguss, Aluminium beschichtet, Steakpfanne ideal zum knusprigen Braten, eckige Pfanne, Kunststoffgriff
Preis: € 41,64 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2021 um 03:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Gusseisen Grillpfannen finden!

Jetzt eine Gusseisen-Grillpfanne finden! | Anzeigen

Le Creuset Signature Gusseisen-Grillpfanne, Quadratisch, 26 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, 2,86 kg, Schwarz
Preis: € 101,94 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Le Creuset Gusseisen-Grillplatte, Rechteckig, 33 x 22 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, Kirschrot
Preis: € 76,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Le Creuset Gusseisen-Steakgrillpfanne, Rechteckig, 36 x 20 cm, Für alle Herdarten inkl. Induktion geeignet, Schwarz
Preis: € 86,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 7. Dezember 2021 um 03:31 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Grillpfannen mit oder ohne Öl benutzen?

Deine Grillpfanne solltest du immer mit Öl benutzen. Öl ist auch ein Geschmacksträger und sorgt zusätzlich auch dafür, dass es richtig knusprig werden kann. Jedoch brauchst du immer nur so viel Öl, wie dein Gargut aufnehmen kann und das ist meistens gar nicht so viel.

Daher lohnt sich die Anschaffung eines Ölsprühers. Damit kannst du das Öl genau dort verteilen, wo es gebraucht wird und brauchst nur so viel nachsprühen, wie wirklich benötigt wird. Gerade beschichtete Pfannen kommen mit wenig Öl aus. Aufgrund der Überhitzung solltest du aber lieber etwas mehr verwenden oder deine Pfanne ganz genau im Blick behalten.

Bei Gusseisen- oder Eisenpfannen spielt es eine Rolle, wie gut deine Patina schon ist. Wenn deine Grillpfanne noch ganz neu ist, solltest du deine Grillstreifen immer großzügig mit Öl bedecken und damit musst du meistens schon recht viel Öl verwenden. Wenn deine Grillpfanne richtig eingebrannt ist, reicht aber weniger Öl wieder aus.

Gusseisen-Grillpfanne benutzen.

Grillpfannen aus Gusseisen oder Eisen sind genau dann richtig, wenn du etwas richtig anbraten willst. Mit etwas Übung bekommst du dein Steak dann genauso gut hin wie im Restaurant. Eine Grillpfanne ist aber nicht nur auf Fleisch beschränkt. Genauso gut kannst du in ihr leckere Zucchini braten, die im Gegensatz zum Grill nicht so leicht verbrennen können.

Daher lohnt sich auch der Einsatz einer Grillpfanne auf dem Grill. So können Flammen nicht gleich auf das Gemüse einwirken, sondern erhitzen erst die Pfanne, die die Wärme dann gleichmäßig verteilt und weitergibt. Das regelmäßige Wenden und Kontrollieren solltest du trotz Grillpfanne nicht vergessen.

Und falls dein Grillvergnügen wegen schlechten Wetters ins Wasser zu fallen droht, kannst du mit einer Gusseisen-Grillpfanne dein Grillvergnügen einfach in die Küche verlagern. Das Einbrennen solltest du aber auf keinen Fall vorher vergessen.

Eingebrannte Gusseisen-Grillpfanne richtig benutzen.

Deine unbeschichtete Grillpfanne musst du vor der ersten Benutzung richtig einbrennen. Das funktioniert ähnlich wie beim Grill. Einen neuen Grill reibst du auch vor der Benutzung ordentlich mit Speck ein. Mit jeder Benutzung wird dein Grill immer besser und es klebt auch weniger an.

Ähnlich ist es bei einer neuen Grillpfanne. Zum Einbrennen verwendest du aber Kernöl, weil es höher erhitzbar ist und in der Küche weniger Geruch verursacht. Vorher musst du bei deiner neuen Pfanne alle Etiketten entfernen, sie ordentlich reinigen und richtig gut abtrocknen.

Danach kann das Einbrennen jetzt auch starten. Dafür füllst du mindestens 1 cm hoch Öl in die Pfanne. Deine Grillsteifen sollten dabei aber unbedingt ausreichend mit Öl bedeckt sein. Die Pfanne mit dem Öl erhitzt du so lange, bis es anfängt zu qualmen. Danach kannst du deinen Herd ausschalten und deine Pfanne abkühlen lassen.

Dein Öl kannst du nach dem Abkühlen nun entsorgen und deine Grillpfanne mit einem Küchenpapier trocken polieren. Ab jetzt solltest du deine Pfanne nur noch mit klarem Wasser spülen und auf Spülmittel unbedingt verzichten. Das ist wichtig, damit sich die Patina auch entwickeln kann.

Vorteile einer Grillpfanne.

Für viele ist ein entscheidender Vorteil einer Grillpfanne das fettarme Braten. Dafür sollten deine Grillstreifen aber auch ordentlich abstehen und nicht nur leicht erhoben sein. Denn nur so kann sich das überschüssige Fett zwischen den Rillen sammeln und mit Ausgießern immer mal wieder von der Pfanne abgegossen werden.

Deine Grillpfanne solltest du trotzdem am Anfang mit Öl besprühen oder dein Grillgut mit Öl bestreichen, damit nicht alles anklebt und verbrennt. Ein weiterer Vorteil einer Grillpfanne ist das typische Grillmuster, was entsteht und zusätzlich für das Grill-Feeling sorgt.

Wenn deine Grillpfanne aus Gusseisen ist, ist ein weiterer Vorteil, dass du Fleisch und Gemüse richtig scharf anbraten kannst, ohne den Geschmack verbrannter Kohle und ohne störenden Qualm. Denn ähnlich wie beim Frittieren wirst du den Geruch so schnell nicht mehr los.

Rechteckige Grillpfanne benutzen.

Für die optimale Platzausbeute ist eine eckige Pfanne aus Gusseisen eigentlich unabdingbar in deiner Küche. Egal ob du runde Paties für Burger braten möchtest oder ein T-Bone-Steak. Beides kannst du einfach viel besser in einer eckigen Pfanne platzieren und beide können zusammen ihr Fleisch genießen.

So muss man nicht in Etappen essen oder der eine bekommt nur noch ein lauwarmes Steak, während der andere sich den Mund verbrennt. Viele haben Bedenken, eine eckige Grillpfanne auf dem runden Kochfeld zu betreiben. Dabei haben viele beschichtete Modelle aber meist extra eine runde Aufnahme. Die sorgt dafür, dass sich die Wärme gut in der Pfanne verteilen kann.

Gusseisen braucht meistens etwas länger, bis es heiß wird. Jedoch ist es aber ein guter Wärmespeicher, der wirklich bis in die letzte Ritze richtig heiß wird. Deswegen solltest du unbedingt Topflappen bereithalten. Denn der angegossene Griff wird richtig ordentlich mit heiß und das nicht nur im Backofen, sondern auch beim Einsatz auf dem Herd.

Bei Gusseisentöpfen ist ein weiterer Vorteil, dass nicht nur der Topf am Boden heiß wird, sondern auch der Rand. Und mit dem Gusseisendeckel wird auch dieser richtig mit heiß, was für ein gleichmäßiges Garen sorgt.

Rezepte für deine Grillpfanne.

Bei einer Gusseisen-Grillpfanne ist natürlich Fleisch die erste Wahl. Hier solltest du aber lieber auf Qualität setzen und dir ein Stück weniger gönnen. Auch die Frische ist beim Fleisch ausschlaggebend für den Geschmack.

Denn ein außen scharf angebratenes und innen blutiges Steak erfreut deinen Gaumen immer wieder. Falls du es nicht so blutig magst, kannst du dein Steak durch regelmäßiges Wenden zur gewünschten Garstufe durchbraten.

Genauso lecker wird aber auch Gemüse aus deiner Grillpfanne, was somit nicht nur sein Dasein als Beilage fristen muss, sondern auch den Star auf dem Teller spielen kann. Dafür brauchst du nur ein paar Gewürze und etwas Öl.

Und selbst die Hähnchenbrust, die meist fade und langweilig in der Pfanne wird, wird mit einer Gusseisen-Grillpfanne und der richtigen Benutzung auch richtig schön knusprig braun.

Übersicht: Grillpfanne Benutzen

Avatar für Andreas

Andreas

Hey, ich bin Andreas. Ich bin Fotograf, Kameramann und Autor auf WirHD.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.